LED RGBW STREIFEN und LED RGBW SPOTS

Schaltungen, Widerstände, Spannung, Strom, ...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Sinnflows
Mini-User
Beiträge: 2
Registriert: So, 01.04.18, 17:51

So, 01.04.18, 18:44

Hallo liebe Gemeinde,
gerade planen wir die Beleuchtung von unserem Bad und wissen einfach nicht weiter.
Die Hauptbeleuchtungsquellen waren schnell fest gelegt mit LED Einbaupanels.
Jetzt kommt der "schwierige Teil".
Wir haben eine Dekoniesche über der Badewanne die sich über die gesamte Wandläge mit 2,80m erstreckt,
die wir gern mit einem LED RGBW Streifen beleuchten wollen, desweiteren eine Begehbare Ebenerdige Dusche die 1,30m lang und 0,90m breit ist,
diese wollen wir gern mit 4 LED RGBW Spots beleuchten (soll als Hauptbeleuchtung dienen!!!).

Jetzt hab ich schon einiges im Netz gesucht und aber nichts richtiges gefunden.
Da wir gern die Dekoniesche so wie die Dusche nur mit einer Steuerung bedienen möchten gestaltet es sich für mich als absoluten Elektrik leihen sehr schwierig.
Ob mit Fernbedienung oder fest verbauter Wandsteuerung ist erstmal relativ (Bluetooth/WLAN nicht nötig), beides wäre möglich und aktzeptabel.
Das was ich bis jetzt an LED streifen sowie Spots gefunden habe war entweder nicht IP65/67, Spots mit Streifen nicht kompatibel, oder es hatte kein Memory effekt, sodass ein erneutes einstellen der gewünschten Farben/Dimmer immer nach Netztrennung (Schalter) von nöten war...NERVIG und nicht das was wir wollten.

Hoffe jemand kann uns weiter helfen...bzw versteht erstmal was wir gern hätten!

VIELEN LIEBEN DANK IM VORAUS!!!

LG ANDREA UND RICO
Benutzeravatar
Handkalt
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1731
Registriert: Do, 17.12.09, 11:40

So, 01.04.18, 20:05

Hallo ihr beiden,

das ist eigentlich kein so großes Problem. Ein sinnvoller Anbieter von wassergeschützten RGBW-Stripes wäre z. B. Iluminize, da gibt es mehrere im Sortiment. Einen dazu passenden, PWM-dimmbare 24-V-RGBW-Spot gibt es bei Voltus: Constaled 31345. Der ist jetzt nicht speziell wassergeschützt, soll aber von den Abmessungen her kompatible mit den traditionellen MR16-Spots (12 V Halogen) sein. Ihr könnt also ein passendes Halogen-Einbauleuchtengehäuse verwenden, sollte das notwendig sein.

Das vermutlich günstige Controllersystem, das den aktuellen Zustand bei Netztrennung speichert, ist Mi-Light - beispielsweise dieser Controller mit Fernbedienung. Gibt aber auch diverse andere mögliche Produkte aus dem System, ich selbst verwende noch die vorherige Generation. Eine Wandsteuerung und ein WLAN-Gateway ist auch erhältlich.

-Handkalt
Sinnflows
Mini-User
Beiträge: 2
Registriert: So, 01.04.18, 17:51

So, 01.04.18, 20:30

Grüße...das ist ja endlich mal was HANDFESTES und das zu Ostern :)
Dann bräuchte das ganze ja sozusagen nur noch ein Netzteil?! Gibts da empfehlungen?

LG
Benutzeravatar
Handkalt
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1731
Registriert: Do, 17.12.09, 11:40

So, 01.04.18, 20:49

Das oder die Netzteil(e) kann man erst auswählen, wenn genau klar ist, wieviele auf 230-V-Seite geschaltete Stromkreise es geben soll, und man jeweils die benötigte Leistung ausrechnen kann. Dafür wiederum muss klar sein, was genau am jeweiligen angeschlossen ist, d. H. welcher Typ von Stripe/Spot und in welcher Anzahl/Länge. Ein grundsätzlich guter Hersteller für Netzteile ist Meanwell. Wenn man alles penibel genau nimmt, sollte es ein Typ sein, welcher das MM-Zeichen besitzt (Brandschutz) und die europäischen Beluchtungsnormen erfüllt. Außerdem sollte man die PLC-Serie wegen bekannter Probleme meiden. Dann bleiben nicht mehr so viele; geeignet sind z. B. die Serien HLG oder LPF.

-Handkalt
Antworten