LED-Leuchte dimmen?

Haben Sie produktspezifische Fragen ?

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
jmlde
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Sa, 09.06.12, 17:36

Sa, 09.06.12, 18:10

Hallo zusammen,

ich habe eine LED-Leuchte gekauft. Diese Leuchte ist dimmbar und diese Funktion möchte ich auch gerne nutzen. Die Leuchte kann über drei Taster im Raum geschaltet werden (über Eltako S12-100). Vom Elektriker wurde dieser Eltako jetzt durch einen Dimmschalter Eltako EUD12NPN-UC ersetzt. Damit kann ich die Leuchte jetzt zwar dimmen aber dann brummt der Trafo der Leuchte z.T. recht stark. Der Dimmschalter ist auf "LED" eingestellt. In der Anleitung dazu steht zur Einstellung "LED": In dieser Stellung dürfen keine gewickelten (induktiven) Transformatoren gedimmt werden. Ist der Schalter dann für meine Leuchte geeignet? Was habe ich für einen Trafo (siehe Bilder)? Wie kann ich diese Leuchte sonst dimmen?

Vielen Dank schon jetzt für eure Hilfe.
Dateianhänge
LED Trafo 003.JPG
Trafo innen
LED Trafo 002.JPG
Trafo außen
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

So, 10.06.12, 00:10

Willkommen im Forum.
Ist der Schalter dann für meine Leuchte geeignet?
Der Eltako S12-100-12 ist ein Stromstoßschalter und geeignet für Niedervolt-Lasten mit bis zu 16 Ampere Stromaufnahme. Ein Schaltnetzteil erzeugt (je nach Typ) einen Stoßstrom (Dauer: 0,1 Sekunden) bis max. 80 Ampere, wäre dafür also nicht geeignet. Der Austausch war korrekt.

Der Eltako EUD12NPN ist ein Dimmschalter. Aus dem Datenblatt geht aber nicht hervor, wie die Phase beschnitten wird (Phasenan- oder -abschnitt, Nulldurchgang).

Die Einstellung Led am Eltako ist nur für Led-Lampen (besser gesagt: Led-Leuchtmittel) korrekt.
Deine Lampe hat aber ein Vorschaltgerät (elektronischer oder konventioneller Transformator oder Schaltnetzteil). Der Schalter am Eltako muss auf R, L, C umgestellt werden.

Was habe ich für einen Trafo (siehe Bilder)?
Das ist eine Konstantstromquelle und diese ist nicht dimmbar.
Die maximale Last ist mit 30 Watt angegeben.
Deine Lampe hat 5 Leds a 6,7 Watt = 33,5 Watt, also mehr als die erlaubten 30 Watt.

Wo ist diese Konstantstromquelle eigentlich her?

Eine Led-Lampe wird gewöhnlich mit Netzgerät (für 230V) ausgeliefert. Diese müsste sich laut Produktbild der Lampe sehr wahrscheinlich im viereckigen Kasten befinden.

Welcher Dimmer für diese Lampe geeignet ist, müsste der Verkäufer der Lampe wissen. Falls Du dort anrufst oder eine Mail hin schreibst, frage bitte auch, wie die Phase beschnitten werden muss (Phasenan- oder -abschnitt).
jmlde
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Sa, 09.06.12, 17:36

So, 10.06.12, 13:04

Hallo,

danke erstmal für deine Antwort.

Im "viereckigen Kasten" befindet sich das was ich abfotografiert habe. Das habe ich so komplett gekauft.

Ich werde dann mal versuchen über den Hersteller mehr Infos zu bekommen.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

So, 10.06.12, 16:43

Ich hatte gestern noch versucht, etwas über die Konstantstromquelle heraus zu bekommen. Eine Firma VIG, die Konstantstromquellen herstellt, gibt es anscheinend nicht. Auch mit der Modell-Bezeichnung bin ich kein Stück weitergekommen.
Strumboe
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 622
Registriert: Mi, 25.08.10, 11:19
Wohnort: Quickborn

So, 10.06.12, 17:37

Moin.
Dieser Trafo ist nicht für das Dimmen konzipiert. Es würde sonst auf diesem Trafo stehen. Hatte mir auch mal so einen Trafo, allerdings für Halos, gekauft. Brummt höllisch, wurde heiß und flackerte in der niedrigsten Stufe.
Also weg damit und einen gekauft, der ausdrücklich für das Dimmen geeignet ist.

Gruß
jmlde
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Sa, 09.06.12, 17:36

So, 10.06.12, 18:19

Auf der Verpackung der Leuchte steht aber ausdrücklich, dass diese dimmbar ist. Ich versuch jetzt mal über den Händler/Hersteller mehr herauszufinden.
Benutzeravatar
dieter_w
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 398
Registriert: So, 18.02.07, 11:15

So, 10.06.12, 20:45

Achim H hat geschrieben:Deine Lampe hat 5 Leds a 6,7 Watt = 33,5 Watt, ...
Sieht wohl eher aus wie einfach fünf Power-LEDs in Reihe geschaltet und mit 700 mA Konstantstrom betrieben, oder?
Und das ist weit unterhalb der Spezifikation des Konstantstromtreibers.

Und, wie gesagt, ob der Treiber dimmbar ist geht aus der Aufschrift nicht hervor.
Von daher sollte man erstmal von "nicht dimmbar" ausgehen.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Mo, 11.06.12, 01:08

Sieht wohl eher aus wie einfach fünf Power-LEDs in Reihe geschaltet und mit 700 mA Konstantstrom betrieben, oder?
Eine Reihenschaltung hat man immer an einer Konstantstromquelle. Anders ist es auch gar nicht möglich, dass durch alle Leds der gleiche Strom fließt.
Und das ist weit unterhalb der Spezifikation des Konstantstromtreibers.
Falsch.
Wenn die Leistungsangabe stimmt (wovon man ausgehen muss), dann beträgt die Vorwärtsspannung jeder Led 6,7W / 0,7A = 9,5V. Bei 5 Leds in Reihe wäre man schon bei 47,5V. Die Konstantstromquelle kann aber nur max. 44V liefern. Die Leistung insgesamt ist 5x 6,7W = 33,5 Watt. Die Konstantstromquelle kann/darf max. 30 Watt leisten.

Um wieviel Prozent man die KSQ kurzzeitig überlasten kann, ist nicht bekannt. Man betreibt aber keine Konstantstromquelle (oder ein Netzteil) über einen längeren Zeitraum an seiner Leistungsgrenze oder sogar darüber hinaus. Ein Mensch kann auch nicht den ganzen Tag 30km/h schnell laufen. Irgendwann macht die Pumpe schlapp und das wars dann. Einer KSQ (resp. einem Netzteil) geht es nicht anders.
Benutzeravatar
dieter_w
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 398
Registriert: So, 18.02.07, 11:15

Mo, 11.06.12, 17:19

O.k., einverstanden, dann besteht jede einzelne der fünf Lichtquellen der Leuchte aus drei Einzel-LEDs. Dann ergeben sich auch Deine 9,5 Volt Flussspannung .

Nun erkläre mir bitte mal, wie sich da (in Addition der Flussspannungen) 47 Volt aufbauen können, wenn die KSQ nur max. 44 Volt liefern kann? Da fehlt mir glaube ich ein Stück Hirn, um das zu verstehen ...

Wenn ich mehr LEDs als spezifiziert anschließe, dann geht ganz einfach der Strom (der dann natürlich nicht mehr 700 mA erreichen kann) zurück. Die Stromquelle kann ich daher nicht überlasten, indem ich zu viele LEDs anschalte.
Strumboe
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 622
Registriert: Mi, 25.08.10, 11:19
Wohnort: Quickborn

Mo, 11.06.12, 17:34

'nabend.

dieter_w hat Recht. Auf diese Art kann man einen KSQ nicht überlasten. Der Worst-Case für eine KS ist der Kurzschluss, weil dann die gesammte Leistung - hier 44V * 0,7A - alleine über den dynamischen Widerstand des Leistuingsstellers abfällt (Transitor oder MOSFET). Und das sind - hoppla - hier 30,8W..... Und nun rate mal, was auf der KSQ drauf steht......
Also nichts Überlast. Genau DAS ist ja das Schöne an einer KSQ, wenn die Bauteile richtig dimensioniert sind. Was bei diesem Gerät dann allerdings bei dieser KSQ ordentlich ins Schwitzen kommt ist die Schaltstuffe, die aus den 230V~ die Niederspannung zaubert. Das wird Brummen. Aber auch das sollte kein Prob für diese KSQ sein.

Gruß
Benutzeravatar
Mr Fix-it
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1262
Registriert: Sa, 21.04.12, 10:39
Wohnort: Saarland

Di, 12.06.12, 08:55

Hallo,
Strumboe hat geschrieben:'nabend.

dieter_w hat Recht. ....
....Was bei diesem Gerät dann allerdings bei dieser KSQ ordentlich ins Schwitzen kommt ist die Schaltstuffe, die aus den 230V~ die Niederspannung zaubert. Das wird Brummen. Aber auch das sollte kein Prob für diese KSQ sein.
Nein der KSQ macht das nichts, aber dem User, der wird nach einer Zeit ziemlich ab genervt sein von dem Gebrumme. Leider ist der Trafo komplett zu geklebt, sonst ist es schon mal eine Lösung die Metallplättchen des Trafos mit etwas Klarlack ein zu pinseln. Vorsicht, nicht für die Wicklung geeignet. Dann kann das Brummen aufhören, hält aber nicht sehr lange. So etwas passiert einem normal nur bei billigen KSQ oder Netzteilen, der Hersteller hat am falschen Ende gespart. Rausschmeißen das Teil und was anständiges kaufen.

Gruß
Mr. Fix-it
Strumboe
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 622
Registriert: Mi, 25.08.10, 11:19
Wohnort: Quickborn

Di, 12.06.12, 09:20

Moin,

@Mr. Fix it
DAS war gemeint, wenn du die Ausgänge kurzschließt. Und nicht im Normalbetrieb.
Habe ja schon am Anfang gesagt, dass das Teil nicht für die angedachte Aufgabe geeignet ist. :wink:

In diesem Sinne

Gruß
Strumboe
Benutzeravatar
Mr Fix-it
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1262
Registriert: Sa, 21.04.12, 10:39
Wohnort: Saarland

Di, 12.06.12, 10:54

Hallo Sturmboe,

na dann sind wir einer Meinung. War mir nicht ganz sicher, denn die gleiche Last entsteht ja, wenn das Teil mehr oder weniger ausgelastet wird.
Also bleibt es dabei, weg legen für spätere Anwendung im Keller oder so, das stört es nicht, wenn es mal etwas brummt.

Gruß
Mr Fix-it
uncle_baer
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Fr, 30.01.15, 10:34

Fr, 30.01.15, 10:49

Moin zusammen hab hier nen Dimmbaren LED Treiber, den ich gerne Dimmen würde! Habe in meiner Wohnung sogenannte Stromstoßschalter also Relais die per Taster 12V die 230V zur Lampe bringen ... dieses Relais wurde ich gerne gegen eins von Eltako tauschen. Geht das und wenn ja welches ? Bei einem falschen, köönte da der Treiber Schaden nehmen ?
Gruß

Bild
uncle_baer
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Fr, 30.01.15, 10:34

Sa, 07.02.15, 10:25

Danke für die Zahlreichen Antworten, bin echt überwältigt ! Admin bitte umgehend mein Profil löschen, das ist ja wohl echt das letzte Forum !! Mach doch am Besten das ganze Forum zu , auf Hilfe kann man hier ja nicht hoffen
Benutzeravatar
stoske
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1024
Registriert: Mi, 02.03.11, 16:38
Wohnort: Wuppertal

Sa, 07.02.15, 11:19

Du hängst deine Frage an einen fremden Beitrag von 2012 und
ärgerst dich darüber, fünf Wochen später, dass keiner antwortet?
:mrgreen:
uncle_baer
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Fr, 30.01.15, 10:34

Mi, 18.02.15, 11:50

Ja !! Weil der Beitrag ja wieder nach vorn geholt wird !! Man kann natürlich auch 25 Beiträge schreiben zum gleichen Thema wird in jedem Forum gern gesehen !!
Ach ja vielleicht kann ich helfen : In Self made ausprobiert und meine Kombination funktioniert !!
Benutzeravatar
stoske
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1024
Registriert: Mi, 02.03.11, 16:38
Wohnort: Wuppertal

Mi, 18.02.15, 12:20

> Ja !! Weil der Beitrag ja wieder nach vorn geholt wird !!

Was ja blendend funktioniert hat.

> Ach ja vielleicht kann ich helfen : In Self made ausprobiert und meine Kombination funktioniert !!

Wenn du nicht sagst, was du gemacht hast, ist das keine Hilfe,
aber schön, wenn es nun klappt.
Benutzeravatar
R.Kränzler
Moderator
Beiträge: 1699
Registriert: Mo, 26.11.07, 08:49
Wohnort: Haigerloch

Mi, 18.02.15, 15:02

uncle_baer hat geschrieben:Danke für die Zahlreichen Antworten, bin echt überwältigt ! Admin bitte umgehend mein Profil löschen, das ist ja wohl echt das letzte Forum !! Mach doch am Besten das ganze Forum zu , auf Hilfe kann man hier ja nicht hoffen
1. Hier sind nicht vorrangig Spezialisten für Elektrik unterwegs, sondern LED-Spezialisten. Dimmer und Stromstoßschalter und dimmbarer LED-Treiber sind Kombinationen, die nicht jeder von uns kennt und da was zu sagen kann. Deine letzte Frage hätte man natürlich leicht mit ja beantworten können.
2. Bei uns kann man Bilder direkt einbinden, viele (wie ich) gehen nicht gern auf diese Uploadseiten mit Werbeeinblendungen.
3. Das Forum ist ein Angebot für gegenseitigen Austausch. Wenn Dein Post niemanden hinterm Ofen hervorlockt, warum auch immer, ist das noch lange kein Grund zu schimpfen und beleidigt zu sein. Man kann Beteiligung, die jeder freiwillig einbringt, nicht einfordern. Wir werden deshalb das Forum, das sehr gut funktioniert (LED-Forum!!!) mit Sicherheit nicht schließen.
Antworten