Sonnenaufgangssimulationswecker selbst gemacht...

Haben Sie produktspezifische Fragen ?

Moderator: T.Hoffmann

A.E.
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 183
Registriert: Mo, 06.10.08, 23:21

Di, 07.10.08, 16:53

Hallo!

ich habe die Frage welche LED das natürlichste Licht abstrahlt (der Sonne nachempfunden).

Vielen Dank
A.E.
Zuletzt geändert von A.E. am So, 29.03.09, 18:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Morbus
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 936
Registriert: Fr, 26.10.07, 21:25
Wohnort: Vaihingen
Kontaktdaten:

Di, 07.10.08, 17:07

Wenn du deinen Einsatzzweck deutlicher schilderst, können wir dir mehr helfen. Also den besten Farbwiedergabeindex (CRI Wert) hat folgende LED: Link.

Thread dazu: viewtopic.php?f=14&t=5239
A.E.
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 183
Registriert: Mo, 06.10.08, 23:21

Di, 07.10.08, 17:12

Also ich habe in der nächsten Zeit vor einen Sonnensimulationswecker zu bauen und möchte deswegen wissen, welche LED eine besonders wohltuende Atmosphäre durch das leuchten erzeugt.

A.E.
Benutzeravatar
Fightclub
Post-Hero
Post-Hero
Beiträge: 5114
Registriert: Mi, 01.03.06, 18:40

Di, 07.10.08, 17:46

Also Sonnenlicht und angenehmes Licht zum Aufwachen sind im Grunde zwei Paar Schuhe. Ich habe zuhause das Wake-Up Light von Phillips und ich meine bei der Birne hätte etwas dabei gestanden was in Richtung "warmweiß" ging, an den genauen Wortlaut kann ich mich jetzt leider nicht mehr erinnern. Für diesen Zweck würde ich dir aber die warmweißen Highpower-LEDs empfehlen. Allerdings davon mehr als eine. Das WUL von Phillips hat eine 100W-Birne die 400llx in 0,5m Entfernung erzeugt. Das ergibt rund 1200lm. Ich würde ca 4 LEDs verwenden, wenn dir 180° Abstrahlwinkel, also nur zu einer Seite, reichen würden.
A.E.
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 183
Registriert: Mo, 06.10.08, 23:21

Di, 07.10.08, 17:50

Perfekt!
da bin ich ja genau an der richtigen Adresse.
Also erstmal vielen Dank für deine Hilfe. Nun noch die Frage funktioniert das Wake up licht wirklich gut?, also lohnt sich die Arbeit so ein Projekt zu beginnen?, wie ist deine Erfahrung mit dem Phillips Gerät?

A.E.
Benutzeravatar
John.S
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 839
Registriert: Mi, 05.04.06, 13:52

Di, 07.10.08, 17:57

Je nachdem wie man es sieht, ich würde sagen Cree Q5 kaltweiss mit 5600K.
Warmweiss ist kein Sonnenlicht da die Sonne 5800K Farbtemperatur hat, gut spät abends und früh morgens sind es weniger.
Das kaltweiss hat aber den Nachteil der relativ schlechten Farbwiedergabe, um den CRI Wert über 90 zu heben bräuchtest du noch Rot und Türkis. Damit hättest du im richtigen Verhältnis schon kaltweises Licht welches dem Sonnenlicht sehr nah kommt. Das i-Tüpfelchen wären dann noch ein paar UV Leds und eine grüne.

@Fightclub

Wieso willst du angenenehmes Licht zum Aufwachen? Da kommt man ja gar nicht aus den Federn! :lol:

Naja ich hatte anfang dieses Jahres meine 70W Cree Lampe aus 30 XR-E, 24 Kaltweiss und 6 Royalblue, die Farbtemperatur wr irgendwas bei 10000K. Habe sie mal einige male durch eine Zeitschaltuhr die ich auf die selbe Zeit wie meinen Wecker gestellt habe geschaltet und dann 1,5m über dem Bett auf dem Schrank aufgestellt. Das war echt ein Erlebnis, als ob die Sonne von einem Augenblick auf den anderen angeht und man ist sofort im extrem hellen Licht. Da wacht man alleine durch das Licht auf! :lol:
A.E.
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 183
Registriert: Mo, 06.10.08, 23:21

Di, 07.10.08, 18:08

OK wenn man schnell nur durchs Licht aufwachen möchte ist es sicherlich sinnvoll sich so einen "Strahler" zu bauen (soll nicht böse gemeint sein). Doch mir geht es eher darum, durch das Licht sich langsam an das Aufwachen zu gewöhnen und den "finalen" Weckvorgang durch das normale "Pipen" des Weckers zu realisieren. Nach einer Theorie soll es ja so sein, dass man durch das langsam heller werdende Licht in einen wacheren Zustand versetzt wird und es so einem leichter fallen soll aufzustehen.

A.E.
Benutzeravatar
Fightclub
Post-Hero
Post-Hero
Beiträge: 5114
Registriert: Mi, 01.03.06, 18:40

Di, 07.10.08, 18:34

A.E. hat geschrieben:OK wenn man schnell nur durchs Licht aufwachen möchte ist es sicherlich sinnvoll sich so einen "Strahler" zu bauen (soll nicht böse gemeint sein). Doch mir geht es eher darum, durch das Licht sich langsam an das Aufwachen zu gewöhnen und den "finalen" Weckvorgang durch das normale "Pipen" des Weckers zu realisieren. Nach einer Theorie soll es ja so sein, dass man durch das langsam heller werdende Licht in einen wacheren Zustand versetzt wird und es so einem leichter fallen soll aufzustehen.
genau das ist ja auch das Prinzip des WUL. Sorry John S. aber sowas wie deine Lösung würde ich echt nicht haben wollen, das würde nach zwei Tagen im Müll landen, egal wieviels gekostet hat.
Das WUL funktioniert ganz gut. Teilweise werde ich schon 5min vor Klingeln des Weckers wach. Und das Aufwachgefühl ist wirklich viel angenehmer als bei den normalen. Habe das ganze auch mal in real probiert, also nachts einfach die Rolladen nicht runter gemacht, da ist man beim aufwachen wirklich direkt wacher als wenn die Rolladen runter sind und nur irgendso ein *Haufen* durch die gegend piept.
A.E.
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 183
Registriert: Mo, 06.10.08, 23:21

Di, 07.10.08, 19:13

@ Fightclub
Kannst du mir mal einen Link posten welche High power LED du mir genau empfehlen würdest?

Danke
A.E.
Benutzeravatar
Fightclub
Post-Hero
Post-Hero
Beiträge: 5114
Registriert: Mi, 01.03.06, 18:40

Di, 07.10.08, 19:32

Ich persönlich würde jetzt auf Anhieb die P3 nehmen, habe aber auch keine genauen Erfahrungswerte.
maxpd
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 146
Registriert: Sa, 26.04.08, 17:36

Di, 07.10.08, 20:09

Vielleicht ist das so garnicht in deinem Sinn, aber wie wäre es wenn man mehrere farbliche LEDs nimmt und deren Farbe je nach Uhrzeit mischt um der Sonnenfarbe auch zeitlich gerecht zu werden ^^. Wenn man schon einen Wecker baut :-D. Gibtes nicht auch ein Gerät mit dem man die Farbe messen kann um dann das Mischverhältniss genau anzupassen?

Oder sind standard LEDs an sich für so ein Projekt komplett das falsche?

Wäre bestimmt auch zuviel Aufwand. Naja, wollts nur mal anmerken ^^
A.E.
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 183
Registriert: Mo, 06.10.08, 23:21

Di, 07.10.08, 20:12

Wie wäre es mit dieser hier
http://www.leds.de/p614/High-Power_LEDs ... weiss.html

Nur was für eine Linse soll ich dafür nehmen. Ich denke diese sollte "defusen", also aus einer art Milchglas bestehen, wie bei einer handelsüblichen Glühlampe. Oder wie seht ihr dass?

A.E.
Benutzeravatar
Fightclub
Post-Hero
Post-Hero
Beiträge: 5114
Registriert: Mi, 01.03.06, 18:40

Di, 07.10.08, 20:46

A.E. hat geschrieben:Wie wäre es mit dieser hier
http://www.leds.de/p614/High-Power_LEDs ... weiss.html

Nur was für eine Linse soll ich dafür nehmen. Ich denke diese sollte "defusen", also aus einer art Milchglas bestehen, wie bei einer handelsüblichen Glühlampe. Oder wie seht ihr dass?

Linse würde ich keine Benutzen, dafür aber ein mattes Plexiglas bzw Plexiglas "truLED" verwenden.
Benutzeravatar
John.S
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 839
Registriert: Mi, 05.04.06, 13:52

Di, 07.10.08, 22:09

Fightclub hat geschrieben:
A.E. hat geschrieben:OK wenn man schnell nur durchs Licht aufwachen möchte ist es sicherlich sinnvoll sich so einen "Strahler" zu bauen (soll nicht böse gemeint sein). Doch mir geht es eher darum, durch das Licht sich langsam an das Aufwachen zu gewöhnen und den "finalen" Weckvorgang durch das normale "Pipen" des Weckers zu realisieren. Nach einer Theorie soll es ja so sein, dass man durch das langsam heller werdende Licht in einen wacheren Zustand versetzt wird und es so einem leichter fallen soll aufzustehen.
genau das ist ja auch das Prinzip des WUL. Sorry John S. aber sowas wie deine Lösung würde ich echt nicht haben wollen, das würde nach zwei Tagen im Müll landen, egal wieviels gekostet hat.
Das WUL funktioniert ganz gut. Teilweise werde ich schon 5min vor Klingeln des Weckers wach. Und das Aufwachgefühl ist wirklich viel angenehmer als bei den normalen. Habe das ganze auch mal in real probiert, also nachts einfach die Rolladen nicht runter gemacht, da ist man beim aufwachen wirklich direkt wacher als wenn die Rolladen runter sind und nur irgendso ein *Haufen* durch die gegend piept.

Das war auch nur mal so zum ausprobieren!
Naja und ob es bei mir persönlich was bringen würde mit dem "angenehmen Aufwachen" wage ich zu bezweifeln, bin nämlich alles andere als ein Morgenmensch. Von daher halte ich von solchen Geschichten eher wenig. Deswegen war das weniger als ein Vorschlag gedacht als lustige Geschichte...

Achja wäre echt nicht schlau das auf den Müll zu werfen, kann man entweder verkaufen oder die Elektronik ausschlachten. :lol:
Benutzeravatar
Fightclub
Post-Hero
Post-Hero
Beiträge: 5114
Registriert: Mi, 01.03.06, 18:40

Mi, 08.10.08, 06:17

John.S hat geschrieben:Achja wäre echt nicht schlau das auf den Müll zu werfen, kann man entweder verkaufen oder die Elektronik ausschlachten. :lol:
Ich glaube bei der Laune die ich hätte nachdem ich paar Tage von dem Ding geweckt worden wäre würde ich es nurnoch auf den Müll werfen wollen :mrgreen:
Bin eigentlich auch nicht das was man als Morgenmensch bezeichnet (eher genau das Gegenteil), aber beim WUL hat die Werbung ausnahmsweise mal nicht zu viel versprochen, das Teil ist wirklich angenehm
A.E.
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 183
Registriert: Mo, 06.10.08, 23:21

Mi, 08.10.08, 17:14

Hier im Forum habe ich die Idee gesehen, dass man als "Defuser" auch einen Tischtennisball benutzen kann. Wie seht ihr das?
Benutzeravatar
John.S
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 839
Registriert: Mi, 05.04.06, 13:52

Mi, 08.10.08, 19:37

Kann man machen aber bei der kleinen Fläche des Balls und der grossen Lichtmenge wird das auch sehr blenden, wobei du das ja vieleicht willst. Dass würde dann echt wie eine Sonne aussehen. :lol:

Ich rate dir aber ab warmweiß zu nehmen, das macht durch den hohen Rotanteil nicht munter sondern müde.
Benutzeravatar
Fightclub
Post-Hero
Post-Hero
Beiträge: 5114
Registriert: Mi, 01.03.06, 18:40

Mi, 08.10.08, 19:46

Ich denke einen Versuch wäre es wert, vorallem wenn du noch nen alten TT-Ball rumfliegen hast :mrgreen:
Benutzeravatar
John.S
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 839
Registriert: Mi, 05.04.06, 13:52

Mi, 08.10.08, 20:20

Das bringt mich auf eine Idee so eine stylische Lampe zu bauen, im inneren eine MC-E mit den 4 Chips in Reihe und 700mA befeuert.

Name des Projekts:Ledsonne :lol:

Werde ich vieleicht wirklich in Angriff nehmen, das andere Projekt Pflanzenlampe für ie fensterbank ist heute fertig geworden. :)
A.E.
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 183
Registriert: Mo, 06.10.08, 23:21

Mo, 13.10.08, 13:30

Ich glaube ich habe noch eine viel praktischere Leuchte gefunden. Diese kann man ja dann auch noch, wenn man sie über dem Kopfende montiert, als Leselampe benutzen. Dimmbar ist Diese doch auch oder?

Danke
A.E.
Zuletzt geändert von A.E. am Mi, 15.10.08, 13:08, insgesamt 1-mal geändert.
vhe
Mini-User
Beiträge: 2
Registriert: Di, 14.10.08, 17:15

Di, 14.10.08, 17:33

Sorry dass ich so spaet hier reinplatze, aber mein Problem ist ein aehnliches, nur geht's mir nicht um einen Wecker, sondern um eine Kuechenbeleuchtung.
Ich koch gern abends und nachts und such ein "natuerliches" Licht, bei dem Fleisch, Gemuese, die Kruste von frisch gebackenem Brot und so gut zu beurteilen sind.
Ich such also was mit einem hohen CRI und einer Farbtemperatur von 5500K.

Beste Gruesse!
Volker
Benutzeravatar
Fightclub
Post-Hero
Post-Hero
Beiträge: 5114
Registriert: Mi, 01.03.06, 18:40

Di, 14.10.08, 17:59

@vhe: die oben empfohlene LED mit CRI 93 ist für dich genau das was du suchst.
A.E.
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 183
Registriert: Mo, 06.10.08, 23:21

Do, 16.10.08, 13:09

Wie schon in meinem vorherigen Post angedeutet würde ich gerne wissen, ob diese oben genannte LED-Leiste Dimmbar ist und wenn ja wie? (durch schnelles ein-und ausschalten oder...)
vhe
Mini-User
Beiträge: 2
Registriert: Di, 14.10.08, 17:15

Do, 16.10.08, 14:51

Danke!
Volker
A.E.
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 183
Registriert: Mo, 06.10.08, 23:21

Fr, 17.10.08, 18:06

So die Led-Leiste und die Alu-Kühlleiste ist bestellt :)

Ich werde dann mal berichten wenn Diese angekommen ist und ein paar Fotos machen
Antworten