Tankstutzenbeleuchtung

Unterbodenbeleuchtung, Pimp my room, usw.

Moderator: T.Hoffmann

gdip
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 203
Registriert: Do, 30.04.09, 12:36

Sa, 06.06.09, 21:16

So nachdem ich meine Idee nun doch irgendwie umsetzen möchte aber nicht irgendnen Schmarrn machen will stell ich das einfach mal hier rein.
Zur Sache an sich: Ich möchte bei meinem Motorrad den Tankstutzenbereich mit grünen LEDs beleuchten. Wieso? Einfach nur aus Spaß am Basteln...allerdings soll's am Ende nicht nach Bastelei aussehen.

Ich hab dazu schon einige Photos gemacht damit man sich das ganze besser vorstellen kann, ich verlink einfach mein Photoalbum, da kann man sich die Bilder in aller Größe anschauen wenn man draufklickt :D
Für's Neue
Ich hatte mal ein 10Minuten-Provisorium gebastelt: Provisorium

Ok wenn ihr die Bilder anschaut gibt's da quasi 2 Etagen im Rand von dem Teil, die untere ist von Tank zu Zwischenebene für die Verschraubung vom Tankdeckel, die obere Etage dann von dieser Zwischenebene bis zum Kranz/Umrandung vom Tankdeckel. Man sieht auf den anderen Bildern das auch Hohlräume auf der Unterseite von dieser Umrandung sind. Ich hab alles immer 360° fotographiert weil nicht alles gleichmäßig ist, Löcher, Buchten, Verstrebungen, Verschraubung etc.
Beide Etagen sind ca.6-7mm hoch in der oberen kommt noch der Platz der Hohlräume dazu...was da Maße sind kann ich ja morgen mal messen, generell wenn bestimmte Maße gebraucht werdn bitte einfach Fragen.

Also beim Provisorium seht ihr, 2 bzw 3, 5mm LEDs die ich quasi in die Runde hab leuchten lassen. Für meine Neue würd ich die LEDs gerne senkrecht nach innen leuchten lassen, also nicht hoch oder runter. Wie gesagt, Farbe grün. Die 5mm Teile sind mir zu gebündelt, also lieber Superflux (außer es spricht was dagegen). Nachdem das ganze nur sichtbar wird man ich den Deckel aufmache (also beim Tanken) und es an Tankstellen immer gut beleuchtet ist, sollte es von der Helligkeit auch am Tag gut wahrnehmbar sein (Wie viele LEDs???). Die Stromversorgung muss im fotographierten Bereich liegen da man keine unsichtbaren Kabel verlegen kann. Ich habe da an Knopfzellen gedacht? Damit das Ganze nur leuchtet wenn der Deckel auf ist, braucht der Schlatkreis nen inversen Schalter (wenn das so heißt?), also gedrückt = aus, loslassen = an. Ja dann bleibt nur noch die Verkabelung.

Ein weiterer Punkt ihr seht ja da sind auch die Benzindämpfe unterwegs. Die Dichtung setzt direkt auf den Rand vom Stutzen oben auf, d.h. es kommt normal nur sehr wenig in den Bereich wo die Schaltung wäre, zudem ist zw. der Umrandung vom Tankdeckel und dem Tank (von oben betrachtet) ein Spalt, also da kommt Luft hin. Ich bin nicht sicher ob die Benzindämpfe eine Rolle spielen solange die LEDs aus sind, also der Stromkreis unterbrochen durch den Schalter? Aber spätestens beim Aufmachen gehen die Lichter an und je nach Temperaturänderung zischt es eben mal, also es kommen auch einige Benzindämpfe raus. Spielt das ganze jetzt eine Rolle für die Planung oder ist das vernachlässigbar? Bitte da um ne Einschätzung und Begründung.

Gut je nachdem wie's um die Benzindämpfe steht, ist der letzte Punkt dann Isolierung der Schaltung von Selbigen.

Wie die Schaltung aufgebaut sein soll weiß ich auch noch nicht exakt, mit den 1,5V Knopfzellen kann ich ja in Reihe auf 12V gehen falls das was bringen sollte oder wie im Provisorium kleine "Päckchen" machen (wozu ich eher tendiere). Wie ich den Platz sinnvoll ausnutze damit weiß ich auch nicht genau. Ich möchte auf jeden Fall das die Lösung nicht bastlerisch wirkt, und relativ einfach demontierbar ist, also sagen wir mal ne viertel Std z.B. Wie lang das Ganze zum "erstellen" braucht spielt dabei weniger ne Rolle, ich hab's nicht eilig und eh Zeit :D

Ich möchte von euch gerne konstruktive Gedanken zu dem kleinen Projekt, vllt ein paar Tipps, Bestätigungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge, etc. Hinweise auf Dinge die ich evtl noch gar nicht bedacht habe sind natürlich auch willkommen.

Ich dank schonmal ganz herzlich für eure hoffentlich gute Unterstützung :wink:
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Sa, 06.06.09, 21:41

Grundsätzlich lässt sich das mit Superflux lösen. Gefährlich im Sinne von Verpuffungen durch Dämpfe ist nur der Schalter, wenn er offen ist. Nur dort kann ein Verpuffungen auslösender Funke entstehen. Deshalb rate ich Dir zu einem Reed-Kontakt, bei dem der Schalter in einem geschlossenen Glasröhrchen sitzt und über einen Magneten von außen geschaltet wird.

Zur Speisung solltest Du über Lipo-Akkus nachdenken, die Knopfzellenlösung ist irgendwie nur halbherzig.
gdip
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 203
Registriert: Do, 30.04.09, 12:36

Sa, 06.06.09, 22:06

Ja das die Knopfzellen nicht das Gelbe vom Ei sind wusst ich schon nur hatte ich einfach keine Alternative im Kopf ich schau mal schnell nach Lipo-Akkus.

Gut das heißt bei den LEDs, Lötstellen, Stromquelle etc. muss ich mir keine Gedanken machen wegen etwaiger Funkenbildung, NUR der Schalter wäre das "Problem". Reed-Kontaktschalter, hab ich das letzte mal bei der Ganganzeige für's Motorrad gehört...das Funktionsprinzip mit dem Glasröhrchen und Magneten hab ich jetzt nicht ganz überrissen.

Siehst du für so einen Schalter ne realistische Umsetzung? Ich steh wohl auf'm Schlauch. Meine Vorstellung geht nur dahin, wenn der Deckel zu ist, ist der Magnet in "Reichweite" und wenn man den Deckel aufmacht ist der Magnet "weg" und es geht an.
Richtig so?

Superflux sind also i.O. ich schau mir mal schnell die Preise an und dann überleg ich nochmal wegen der Menge (hatte ehrlichgesagt noch keine Budgetvorstellung, weil Kleinigkeit).

Danke schonmal für die Erste Hilfe :D

EDIT: So google ne Runde bemüht und Lipo-Akkus meintest du schon auch in Knopfzellenform oder? Alles Andere hat ja einfach keinen Platz wie du auf den Bildern siehst.

Zur LED-Auswahl hier im Shop bei Superflux gibt's 3 grüne, ich hab mal schnell einen Teil der technischen Daten kopiert. Ich hab das mit Lichtärke, Lichtstrom, Lichtleistung, etc. kein Stück verstanden..aber mit dem Abstrahlwinkel kann man da irgendwas rumrechnen weiß ich mittlerweile. Leider steht nur bei der 4-Chip was wegen Maße die hat ne Einbauhöhe von 4,55mm denk die sollte Platz haben, bei den Anderen "???"

Also die 4-Chip:
Lichtstärke max. 1970mcd
Lichtstrom max. 10lm
Abstrahlwinkel 140°
Wellenlänge 515-525nm
Spannung typ. 3.19V (max.3.3V)
Typischer Strom 80mA

Nichia:
Lichtstrom max. 7.6lm
Abstrahlwinkel 100°
Wellenlänge 518-534nm
Farbort X:0.131-0.237 Y:0.625-0.740
Spannung typ. 3.4V (max.3.7V)
Typischer Strom typ. 30mA (max.40mA)

Die Letzte:
Lichtstärke max. 6000mcd
Abstrahlwinkel 90°
Wellenlänge 515-525nm
Farbort X:0.11 Y:0.82
Spannung typ. 3.0V (max.3.4V)
Typischer Strom 20mA

Was mir auffält, die Nichia hat eine leicht andere Wellenlänge, im Abstrahlwinkel unterscheiden sie sich alle und mit Lichtstärke bzw Lichtstromwerten kann ich keinen Vergleich ziehen, da ich nicht Rumrechnen und Deuten kann.
Zuletzt geändert von gdip am Sa, 06.06.09, 22:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Sa, 06.06.09, 22:26

Geeignet wäre z.B. dieser.

Geschaltet wird er mit einem Magneten am Tankdeckel.
gdip
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 203
Registriert: Do, 30.04.09, 12:36

Sa, 06.06.09, 22:30

Gut Schalter ist damit schonmal geschafft, hab den obigen Beitrag editiert und noch Gedanken hinzugefügt.

Zu dem auslösenden Magneten, sollte das was Bestimmtes sein?

EDIT: Es gibt Lithium Knopfzellen (Akkus), wenn ich mal spontan von 7 LEDs ausgeh (oder ist das zuuu viel?), im "Spar"fall mal von 5. Ich mich für die Nichia entscheiden würde, und diesen Klotz unterbringen könnte, würde ich ohne Widerstand auskommen und hätte bei 7 LEDs keine ganze Std. Leuchtzeit bei 5 LEDs gut über ne Std.

Richtig gedacht?
gdip
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 203
Registriert: Do, 30.04.09, 12:36

So, 07.06.09, 00:15

So ne Micro KSQ brauch ich da aber nicht oder? Also ich würde zumindest mal vom Stromverbrauch zu den Nichia tendieren aber wie gesagt bitte nochmal in meinem 2. Post schauen ab "Edit" das mir das Einer erklärt mit dem Umrechnen, genauso hab ich keine Vorstellung vom Helligkeitsunterschied 5 solcher SuperFlux zu 7 davon.
gdip
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 203
Registriert: Do, 30.04.09, 12:36

So, 07.06.09, 17:34

Hab heut nochmal paar Sachen vermessen also die Hohlräume auf der Unterseite der Umrandung die ihr da seht sind 1,9cm lang, 7mm breit und 5mm tief, die 2 Kprzeren sind je 1,1cm lang. Die Zwischentage ist 1cm breit bis ganz nach außen allerdings sind ja die Schweißnähte auch zu berücksichtigen. Ganz unten bis zum Stutzen sind es 2cm, nur um die Platzverhältnisse nochmal darzustellen...also sieht's mit den Lipos eher schlecht aus, die ham in entsprechender Größe ja kaum Kapazität für 5-7 Superflux :roll: oder sollt ich dann einfach 2-3 von dene einsetzen?
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

So, 07.06.09, 21:49

gdip hat geschrieben:...also sieht's mit den Lipos eher schlecht aus, die ham in entsprechender Größe ja kaum Kapazität für 5-7 Superflux :roll: oder sollt ich dann einfach 2-3 von dene einsetzen?
Kannst mehrere Zellen parallel schalten. Dabei musst du nichts beachten, ausser das die Zellen im Moment des Zusammenschaltens möglichst den gleichen Ladezustand haben. Nur die Ladezeit wird bei gleichem Strom länger, aber balanciert werden muss da nichts.
Das was du bei den Platzverhältnissen unterkriegst, kannst du auch einbauen.
gdip
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 203
Registriert: Do, 30.04.09, 12:36

So, 07.06.09, 23:27

Na Danke schonmal für die Info :!:
Das heißt ich könnte die untere Etage mit den Lipos ausstatten und in der oberen meine LEDs postieren, an der Stelle wo der Deckel aufklappt den Reed-Kontaktschalter, am Bügel dann den Magneten. Wegen der Benzindämpfe wie im 1. Post genauer beschrieben müsste ich mir bei dem Aufbau keine Sorgen machen.
Geeignet?
Wenn ja könnte ich doch von dem 5 Stück unterbringen, damit ließen sich auch 7 Nichia Superflux betreiben...Die haben ja 3,4V als typ. Spannung angegeben und max 3,7V d.h. mit den 3,6V die beim Akku angegeben sind würde ich sie nicht killen richtig? Stromverauch wäre dann knapp unter 40mA, ein Akku hat 45mAh Kapazität, halten die den Strombedarf aus?

7*40mA = 280mA klingt schon recht heftig wenn ich ehrlich bin.
Benutzeravatar
unoptanium
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 475
Registriert: Di, 07.10.08, 19:00
Wohnort: Berlin

Mo, 08.06.09, 04:22

Moin Moin.


Also das mit den Akkus macht mir son bißchen Sorgen.
Man muss die ja zum Laden immer rausfummeln.

Soweit ich weiß, gibt es in diesem "Tankverschlußring"
immer einen Regenwasserablauf. (Das Wasser, das durch
den Luftspalt kommt, muss ja wieder raus)
Da könnte man z.B. mit Kupferlackdraht (hält je nach Stärke
locker 20...100mA aus und ist sehr dünn) ein unsichtbares
Kabel verlegen. Sicherheitshalber mit einer Feinsicherung absichern
und ab an die Batterie. Dann könnte das Licht z.B. auch immer bei
stehendem Motor für z.B. 5 Minuten an sein. Das macht abends sicher
auch was her ;-)

Dazu könnte man einen Schmitt - Trigger aufbauen (Schwellwertschalter),
der die unterschiedliche Spannung bei laufendem und stehendem Motor auswertet
oder über Zündplus und ein Impuls-Zeitglied.



Gruß, unoptanium
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mo, 08.06.09, 07:24

Die Versorgung aus dem Bordnetz solltest Du Dir überlegen. Es ist sicherlich nicht einfach, im Tankbereich die Leitungen versteckt zu verlegen, in Tankfarbe überlackter Lackdraht überbrückt kurze Strecken unsichtbar. Zusätzlich könnte die Nachlackierung auch als Kleber dienen (den Lackdraht vorher anheften).
gdip
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 203
Registriert: Do, 30.04.09, 12:36

Mo, 08.06.09, 10:00

Ja obenrum möcht ich echt keinen Huckel verlegen, ich werd mal schauen was du sagst mit Abwasserkanal...das wäre eine gute Möglichkeit, top.
Überlackierter Draht widerspricht außerdem leider dem Kriterium es binnen kürzerer Zeit einfach entfernen zu können :(
Bin die Tage unterwegs, aber ich werd mir das mal genau anschauen.
Ich danke euch :!:
gdip
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 203
Registriert: Do, 30.04.09, 12:36

Do, 11.06.09, 11:27

So hab grad mal ein bisschen Wasser getankt :D, nein natürlich nur Spaß. Tatsächlich ist ja da ein Loch sieht man auch auf den Bildern, hab mal Wasser in den Bereich gegossen und, tada es ist das Abflussloch. Da hängt im verborgenen ein Schlauch am Tank der nach unten dann weg führt, da kommt das Wasser raus. Echt danke für die Idee, das ich da nicht draufgekommen bin :roll:

Gut in dem Kanal, könnt ich ein Kabel verlegen, bzw. an der Schnittstelle Tank-Schlauch könnt ich den Draht schon ungesehen rausführen und Richtung Strom bringen.

Jetzt hab ich natürlich noch Fragen zu der "5-Minuten-Schaltung" das gefällt mir auch super, 5 Minuten wären auch ne gute Zeit was das Tanken angeht, reicht auf jeden Fall. Auch wenn man die Kleine abends abstellt und's aus dem Ring dann grün leuchtet kann ich mir super vorstellen! Hab mir die Bilder mit den drei 5mm LEDs angeschaut und muss sagen ich hätt schon gern die 7 Superflux, allerdings hat mir immernoch keiner gesagt was jetzt die praktischen Unterschiede meiner aufgeführten LEDs ist. Hab ja extra die technischen Daten dazu...tendieren würde ich trotzdem zu den Nichia, was spräche dagegen? Wie bau ich die Schaltung dann auf, das mit dem Zündplus und Zeitimpulsglied oder Schmitt trigger, was hat welche Vorteile und Nachteile?

Den Reedschalter würde ich bei der Zeitschaltungsvariante ja dann auch nicht brauchen, Akkus auch nicht, macht das Ganze irgendwie relativ günstig :D
Jan-et
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 505
Registriert: Mi, 24.01.07, 18:57

Do, 11.06.09, 12:00

Die Superflux haben einern relativ großen abstrahlwinkel unbd sind etwas heller als 5mm Leds, wenn die reinpassen kannst du sie nehmen, über Stromversorgung brauchst du dir ja keine gedanken mehr machen.
gdip
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 203
Registriert: Do, 30.04.09, 12:36

Do, 11.06.09, 14:59

Ja es steht ja nur bei den 4-Chip ein einzelnes Maß, Einbauhöhe...bei den anderen Beiden, nichts. Werd einfach bestellen dann seh ich's ja, muss nur noch wissen welche Teile ich für die Zeitschaltung brauche.
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Do, 11.06.09, 15:18

Die Superflux sind ca. 7,5 mm x 7,5 mm, ohne Beinchen 6 mm hoch. Wenn Du die Beinchen nach der Seite biegst und miteinander verlötest, kannst Du einen stabilen Ring zusammenlöten und die Innenseite (Beinchenseite) mit Silikon vergießen.
Mein Ring sieht so aus:
Anker2.JPG
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Do, 11.06.09, 16:29

Wenn ich mir im Provisorium das Bild Nr. 5 anschauen, dann wird das mit dem Tankstutzen unter Umständen etwas eng, wenn da noch Leds drumrum eingebaut werden sollen.
Wenn man wüsste, wieviel Luft zwischen dem Gummi des Stutzen bis zur Innenwandung des Einfüllbereich übrig wären, könnte eventuell auch Stückchen einer selbstklebenden und flexiblen Led-Leiste (ist nur 2mm hoch) eingebaut werden.
Vorteil: Ist bereits für 12 Volt ausgelegt, superflach und quasi eine fertige Arbeit.
Nachteil: nur alle 5cm teilbar. Inwieweit der Kleber benzinresistent ist (wie lange der hält) weiß ich nicht.

Mess doch bitte mal
wie groß der Innendurchmesser des Einfüllbereich ist und
wie groß der Durchmesser die Gummidichtung ist.

Den Umfang (D * Pi) kann ich mir alleine ausrechnen.

mfg Achim
gdip
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 203
Registriert: Do, 30.04.09, 12:36

Do, 11.06.09, 17:11

Ja mit Leisten hab ich auch schon überlegt, aber ich will es irgendwie selber machen...Also die LEDs müssen in jedem Fall (und da passen sie auch hin wie ich jetzt weiß) unter diese Buchten, der Umrandung vom Tankdeckel. Da ragen sie dann auch nicht in den Bereich Richtung Dichtung. Die LEDs werd ich in der oberen Etage verbauen, mal sehen ob das mit der Ringstruktur irgendwie möglich ist. Wäre natürlich stabil und sauberer als mit Kabeln.

Ich mess trotzdem gleich noch die 2 Werte und editier dann hier.
So also Durchmesser der Dichtung is ca 6cm eher ein paar mm weniger, lässt sich sehr schlecht exakt messen. Der Einfüllbereich innerhalb des Rings ist 7,7cm mit dem Ring 9,7cm.
Zuletzt geändert von gdip am Do, 11.06.09, 17:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
unoptanium
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 475
Registriert: Di, 07.10.08, 19:00
Wohnort: Berlin

Do, 11.06.09, 17:20

Nabend.


Hast Du mal nach dem Regenwasserablauf geschaut?
Ich mach gerade Führerschein und hab mal bei der
Fahrschulmaschine nachgesehen (CBF600).
Da ist ein etwa 6mm Loch, also genügend Platz für
zwei dünne Drähte oder z.B. ein Kopfhörerkabel.

Da passt dann immer noch genug Wasser durch.
Wenn Du eventuell die Masse am Tank für Minus verwendest, brauchst
Du ja sogar nur noch den einen Draht für Plus.
Aber bei so vielen LEDs wird das sicher verdammt hell.
Wenn einer fragt: Das ist der Plutoniumtank 8)
Benzin ist halt zu teuer...



Gruß, unoptanium
gdip
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 203
Registriert: Do, 30.04.09, 12:36

Do, 11.06.09, 17:26

Jap den Tip mit dem Ablauf hab ich schon bekommen und überprüft so werd ich das machen ;) soll auch hell werden. Hehe muss mal nach Plutonium an der Tankstelle fragen :P Hab 7 bestellt aber ich glaub 10 wären auch nicht verkehrt rein von der Anordnungsmöglichkeit...naja ich hab sicher noch mehr "güne Ideen".
gdip
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 203
Registriert: Do, 30.04.09, 12:36

Sa, 13.06.09, 21:14

Die LEDs werden wohl am Montag da sein und ich hab auch langsam Lust die Idee umzusetzen :D
Nachdem ich das mit dem Impuls-Zeitglied immernoch nicht gecheckt hab, hab ich mal ne Runde gegoogelt und bin um das unendlichfache verwirrter...

Nutzt mir das hier was?

So richtig verstehen tu ich trotzdem nicht was da steht, bitte klärt mich jemand auf, oder zeigt mir nen Link wo ich schlauer werd :shock: Grade die Idee, beim ausmachen der Zündung z.B. 5 Minuten die Beleuchtung anzuhaben find ich so genial und wollt das mit so nem Impuls-Zeitglied umsetzen.
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Sa, 13.06.09, 21:51

Bei der langen Zeit ist ein Zeitrelais mit Abfallverzögerung sinnvoll.

Hier ein Beispiel dafür.

Bei Reichelt oder Conrad habe ich noch nicht nachgesehen, billig wird es jedenfalls nicht, es sei denn Pollin hat gerade einen Restposten auf Lager.
gdip
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 203
Registriert: Do, 30.04.09, 12:36

Sa, 13.06.09, 22:09

Oh man hab ich mir irgendwie günstiger vorgestellt...pech.

Mit der Schmitt Trigger Variante, ist da auch ne Zeiteinstellung möglich?
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Sa, 13.06.09, 22:20

Bei Conrad habe ich noch einen Bausatz gefunden.

Der kommt schon etwas näher in unseren Bereich. In der Beschreibung ist auch ein Schaltbild.
gdip
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 203
Registriert: Do, 30.04.09, 12:36

Sa, 13.06.09, 22:52

Der kommt schon sehr gut hin muss ich sagen, preislich um Welten besser, Zeitbereich bis 150s aber erweiterbar. Vllt ne blöde Frage aber lässt sich der Zeitbereich mit nem größeren Elko (musste eh erstmal googlen was dat is :D) verdoppeln? Wenn ich bis Montag alle Infos hab dann könnt ich ja gleich mal bestellen...oh was mir grade einfällt ich hab vergessen Widerstände mitzubestellen :? Das kann ich ja Montag nachholen.
Antworten