Regal mit LED´s gemoddet

Unterbodenbeleuchtung, Pimp my room, usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Benutzeravatar
neophyte018
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 116
Registriert: Sa, 03.02.07, 19:54
Wohnort: Affing
Kontaktdaten:

Sa, 27.06.09, 11:18

Hallo,

habe nun mein Regal mit LED´s fertig gemoddet. Nun wollte ich es hier mal zur schau stellen.
Verbaut sind 2 Cree´s XR-E 7090 Q2 und 12 Rote 5mm LED´s mit 4000 mcd und 15 Rote 5mm LED´s mit 900 mcd.

Als Stromquelle nutze ich meine PC.

Hier nun ein paar Bilder von der Beleuchtung:
LED´s an.JPG
LED´s unten an.JPG
LED´s oben  an.JPG
LED´s unten aus.JPG
Cree LED.JPG
Mit Freundlichen Grüßen
Neophyte018
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Sa, 27.06.09, 12:38

Sieht ganz nett aus, wenns leuchtet, aber wie warm werden die Kühlkörper der Q2´s ? Weil in diesen Gehäusen herrscht ja fast keine Konvektion. Die Lichtkegel unten an der Kante sehen ungleichmäßig aus. Toleranzen bei den LEDs oder sitzen die evtl. schief ?
Gesamteindruck ist aber 4**** wert :wink:
Benutzeravatar
neophyte018
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 116
Registriert: Sa, 03.02.07, 19:54
Wohnort: Affing
Kontaktdaten:

Sa, 27.06.09, 14:06

Also die der KK wird Handwarm. Das sind tolleranzen von dem LED´s. Habe darauf geachtet das die LED´s alle gerade sind, habe dashalb auch die Fassungen dafür genommen.
Benutzeravatar
Sh@rk
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3820
Registriert: Do, 17.08.06, 17:55
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Sa, 27.06.09, 17:36

Ein wirklich sehr Schöner Umbau mit netten Farbeffekten. Ich habe da mal eine kurze frage, und zwar wie sind die Kühlkörper befestigt? halten Sie durch Mechanische Anpressungen an den Gehäusen oder wurde sie verklebt? Ich finde dass es keine Probleme mit den Temperaturen geben sollte. Von mir 5 Sterne

mfg Sh@rk
Benutzeravatar
neophyte018
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 116
Registriert: Sa, 03.02.07, 19:54
Wohnort: Affing
Kontaktdaten:

Sa, 27.06.09, 18:09

@all Danke für die Sterne
@Sh@rk die KK halten durch Mechanische Anpressungen.
Benutzeravatar
Morbus
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 936
Registriert: Fr, 26.10.07, 21:25
Wohnort: Vaihingen
Kontaktdaten:

So, 28.06.09, 11:09

Sieht sehr toll aus, auch die Idee mit dem PC als Stromquelle ist nicht schlecht. Allerdings wie hast du das gelöst? Per USB ist ja eher suboptimal, da man hier keinen hohen Strom ziehen kann. Oder hast du einfach ein Kabel hochgezogen?
Benutzeravatar
neophyte018
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 116
Registriert: Sa, 03.02.07, 19:54
Wohnort: Affing
Kontaktdaten:

So, 28.06.09, 11:19

Habe vorerst alles einfach an ein stromkabel (Gelb und Schwarz) gehängt.
Benutzeravatar
CRI 93+ / Ra 93+
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2801
Registriert: So, 19.10.08, 23:56
Wohnort: Hannover

So, 28.06.09, 16:48

Eine zum Leiterquerschnitt oder besser noch zum maximal von den LEDs benötigtem Strom passende Sicherung nicht vergessen. Schützt das Kabel und Deine Wohnung vor abfackeln (bei PC-Netzteilen nicht sehr wahrscheinlich, da sie i.d.R. bei Überlast sofort abschalten, verlassen kann man sich darauf aber auch nicht) und schützt auch das PC-Netzteil und den Pc vor eventuellen Beschädigungen bei Kurzschluss.

Brände kann man keineswegs nur mit Netzleitungen auslösen, eher ist ein für die Leitung zu hoher Strom die Ursache.

Möglciherweise ist es aber auch vorgeschrieben, dass Netzteile bei Unterspannung sofort abschalten müssen, denn die Strippen intern im PC sind ja auch bei weitem nicht ausreichend für den maximalen Strom, den so ein netzteil an 12V und 5V üblicherweise liefern könnte... schaden kann eine Sicherung (so nah wie möglich am Netzteil, also am ehesten noch _im_ PC) aber nicht.
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

So, 28.06.09, 17:20

CRI 93+ / Ra 93+ hat geschrieben: Möglciherweise ist es aber auch vorgeschrieben, dass Netzteile bei Unterspannung sofort abschalten müssen, denn die Strippen intern im PC sind ja auch bei weitem nicht ausreichend für den maximalen Strom, den so ein netzteil an 12V und 5V üblicherweise liefern könnte...
Wenn man ein PC-Netzteil seinem ursprünglichen Verwendungszweck belässt, dann teilt sich der Strom ja auf alle Leitungen auf. Die einzelnen roten und gelben Leitungen führen intern auf gemeinsame Lötstellen, aber es fließt ja nicht der komplette Strom über eine dieser Leitungen ab. Ausser jemand kommt auf die dumme Idee alles über Y-Kabel an einen Stecker zu hängen... man darf ja nichts ausschliessen.
Wer nun allerdings so ein 550W Netzteil, wie es heut schon fast standard ist, zweckentfremdet und auf der 12V Leitung mit den möglichen >30A belastet, der wird überrascht sein, wie weich so eine Leitung werden kann. :mrgreen:
Benutzeravatar
neophyte018
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 116
Registriert: Sa, 03.02.07, 19:54
Wohnort: Affing
Kontaktdaten:

So, 28.06.09, 17:49

Also das mit dem PC Netzteil ist nur eine zwischenlösung. Also die Kabel vom NT werden nicht mal warm wenn ich die LED´s ca.3 Std durchleuchten lasse. Sollte also kein Problem sein. Ich habe auch kein "Billig" 550 W Netzteil für 20 Euro drin. Sondern ein Tagan NT das mich damals über 100 Euro gekostet hat.
Aber ich werde es weiter im Auge behalten.
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

So, 28.06.09, 18:20

Das die Kabel im Normalbetrieb nicht warm werden, ist klar. Wie teuer dein Netzteil war, ändert auch nichts am Problem :wink: .

CRI 93+ / Ra 93+ wollte sagen, dass wenn ein Fehler auftritt, z.b. Kurzschluss durch loses Kabel o.ä. dann fließt der komplette Strom vom Netzteil durch die Leitung zu den LEDs und dann wird es da warm. Falls das Netzteil dann keinen Überlastschutz hat (das haben aber sogar die 20€ Dinger) kann es du Bränden und zu ernsthaften Beschädigungen an der Hardware führen.
Das ist sogar schon ein Problem, wenn das Netzteil abschaltet, da der PC dann plötzlich ohne Vorwarnung stromlos gemacht wird.

Das sind alles nur wenn und aber Fälle, eigentlich passiert ja nichts, aber eine geeignete 5x 20mm Glas-Schmelzsicherung kostet nicht die Welt, und dann kanst du es doch auch so lassen wie es ist, wenns gut funktioniert.
Benutzeravatar
neophyte018
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 116
Registriert: Sa, 03.02.07, 19:54
Wohnort: Affing
Kontaktdaten:

So, 28.06.09, 18:32

Mit wieviel Ampere sollte ich dann die LED absichern ?
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9300
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

So, 28.06.09, 18:52

In diesem Fall: den auftretenden Nennstrom der Schaltung (konnte ich leider oben nicht finden) + 50%, Mittelträge.
Benutzeravatar
CRI 93+ / Ra 93+
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2801
Registriert: So, 19.10.08, 23:56
Wohnort: Hannover

So, 28.06.09, 19:07

Bei 3x700 mA-LED mit Vorwiderstand in Reihe würde ich sagen: 650 mA träge oder 1A flink. Eben passend zum notwendigen LED-Strom, bzw. besser gesagt: passend zum Leiterquerschnitt.
Benutzeravatar
neophyte018
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 116
Registriert: Sa, 03.02.07, 19:54
Wohnort: Affing
Kontaktdaten:

So, 28.06.09, 19:08

Also sichere ich das ganze mit 1,25 A ab.


Rechnung:

700 mA (Cree) + 60 mA (untere LED´s) + 80 mA (obere LED´s)= 840 mA + 50% = 1,26 A

Hoffe das Stimmt so.
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9300
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

So, 28.06.09, 19:31

Wenn die Cree mit Vorwiderstand laufen, stimmen die 700 mA. Dann kannst Du die 1,25 A nehmen.
katze_sonne
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 755
Registriert: Mi, 17.09.08, 18:52

Mo, 29.06.09, 13:51

Also ich find es ist ein schöner Mod. Dafür erstmal 4 Sterne.
Die Idee mit dem PC-Netzteil ist meiner Meinung nach garnicht schlecht, da das hier ja mehrere Vorteile hat:
Die Beleuchtung ist (denke ich mal) für den PC / TFT / Tastatur. Auf jeden Fall besser und eleganter als wenn man jetzt ne Schreibtischlampe in Richtung Bildschirm verrenkt (sieht meist doof aus und man hat nur an einer Stelle Licht). Die Lampen sind hier schön integriert.
Weiterer Vorteil: Die Lampen sind schon an, wenn du den PC anmachst (oder hast du noch nen extra Schalter?), vorausgesetzt du hast ne schaltbare Steckdosenleiste vorm PC, leuchtet die Lampe nur (=verbraucht nur Strom), wenn du sie angeschaltet hast...
Außerdem hat man so nicht die extra-Verluste, die durch ein anderes NT enstehen könnten - und Computernetzteile, vor allem die teureren haben oft einen Wirkungsgrad > 90 %. Normale Steckernetzteile haben das normalerweise nicht.

Also alles in allem eine gute Lösung der Beleuchtung.

Aber eine Frage habe ich noch:
Das sind das für Gehäuse, in denen die Cree's eingebaut sind?

Gruß,
katze_sonne

Achja: Sehr schön sind auch die gleichmäßigen Abstände zwischen den kleinen LEDs - das ist ja immer relativ schwierig, sowas gleichmäßig hinzubekommen...
Benutzeravatar
neophyte018
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 116
Registriert: Sa, 03.02.07, 19:54
Wohnort: Affing
Kontaktdaten:

Mo, 29.06.09, 15:25

Danke für dein Lob.

Die Crees haben in einem Gehäuse von einem Halogenstrahler Platz gefunden.
Genauer Gesagt ist es das Gehäuse vom Ikea:
http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/50115782

Ich habe einfach das ganze Halogenzeug rausgeschmissen, dann den KK zurecht gebogen und schon ist das Gehäuse fertig.

Habe ich auch schon bei meiner Schuhschrank beleuchtung so gemacht. Und es die 5 Cree´s die ich dort verbaut habe verrichten auch nach ca. 1 Jahr einwandfrei ihren Dienst.
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Mo, 29.06.09, 16:16

katze_sonne hat geschrieben:und Computernetzteile, vor allem die teureren haben oft einen Wirkungsgrad > 90 %. Normale Steckernetzteile haben das normalerweise nicht.
Das ist aber etwas sehr gutmütig geschrieben... viele PC-Netzteile, auch die der höheren Liga erreichen etwa 70-75%. Der Durchschnittskrempel heizt so bei 65% rum.
Es gibt eine "80-plus-gold" Zertifizierung, für Wirkungsgrade über 80%, und die soll schon was besonderes sein.
Aber recht hast du trotzdem. Wenn wir uns an die Messungen von CRI 93+ / Ra 93+ erinnern, dann wäre eine KSQ für 230V wohl eindeutig die schlechtere Wahl gewesen :wink:
Antworten