Meine neue Taschenlampe.......

Platz für eigene Fotos...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Benutzeravatar
Terex
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 136
Registriert: So, 06.12.09, 13:42
Wohnort: Remshalden

Do, 11.03.10, 23:20

Hallo zusammen,
hab mir mal ne neue Taschenlampe gegönnt und zwar die Ultrafire RL-2088.
Sie hat eine 6-Chip-30W-LED von Osram mit 1200 Lumen.
Mit Strom versorgt wird sie über 3 Akkus 18650 mit 2600mAh.Optional wären noch die 3000mAh-Akkus erhältlich gewesen.
Der Ein-/Ausschaltknopf befindet sich an dem Lampenende,der 3 Funktionen hat:
-Volle Leistung
-Reduzierte Leistung
-Stroboskopfunktion volle Leistung.
Die Lampe läuft bei der Funtion wieder an,wo sie abgeschaltet wurde.D.h. wenn im Stroboskopmodus abgeschaltet wurde,läuft sie nach erneutem einschalten in diesem Modus weiter.
Zwischen den Modi wird umgeschaltet,indem man den Ein-/Ausschaltknopf nur leicht betätigt.
Die Lampe ist sehr gross( 17 cm lang),auch im Umfang(5,2 cm) und für ne Taschenlampe sackschwer (652 g).Zum Glück ist eine sehr stabile Nylontasche dabei,die am Hosengürtel befestigt werden kann.
Die Lampe kann an 4 Stellen zerlegt werden und alle Trennstellen sind O-Ring-abgedichtet und somit mindestens spritzwassergeschützt (IP67).
Im Set war dann noch ein speziellen Schnelladegerät dabei,wo man den o.g. Akkutyp laden kann,aber zudem noch ein paar andere.
Das ganze hat gekostet:199,-Euro
Dateianhänge
IMG_4468.JPG
IMG_4461.JPG
Der Osram-Chip...............30Watt.
IMG_4448.JPG
Schon recht gross für ne Taschenlampe.Aber sehr stabiles Metallgehäuse.
IMG_4458.JPG
........und sackschwer.
IMG_4456.JPG
........sehr dick..............
IMG_4455.JPG
sehr lang..........
IMG_4470.JPG
Der Ein-/Ausschaltknopf und bei leichter Betätigung zwischen den Modi umschaltet.
IMG_4442.JPG
Der Akkupack mit 3 Akkus .......
IMG_4467.JPG
.........und alles sauber mit O-Ringen abgedichtet und die Gewinde gefettet.
IMG_4471.JPG
Schön zerlegbar,mit Werkzeug wesentlich mehr.......
IMG_4437.JPG
Geliefert wird im stabilen schwarzen karton
IMG_4436.JPG
Da ist der schwere Brocken
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Do, 11.03.10, 23:50

Naja, eine 30 Watt Led und dann nur 1200 Lumen ist aber schon wieder etwas lasch. Das hätten locker 500 Lumen mehr sein können, Mega-Power-Leds, die mehr Lumen bei 30 Watt (oder weniger) abgeben gibt es genug: Bridgelux (2200 Lumen @ 29 Watt), Luminus (2250 Lumen @ 33 Watt), usw.

Mit etwas über 650g ist die Taschenlampe aber schon ganz schön schwer. Da bekommt man sehr schnell einen lahmen Arm.

Die Li-Ion Akkus sind von Ultrafire und die lügen bei der Kapazität. Real sind es vielleicht 2200mAh, auch wenn 2600mAh drauf stehen.

Wie schaut es mit der Temperatur aus? - Wird die Lampe sehr heiß?
Ein paar Beamshots wäre auch nicht schlecht gewesen.

Sternchen kann ich Dir leider keine geben (Bewertung hier nicht möglich).
Benutzeravatar
Neo
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2631
Registriert: Fr, 25.02.05, 23:22
Wohnort: hessen-wisbaden
Kontaktdaten:

Fr, 12.03.10, 01:00

woa 200 okken für Ultrafire :shock:

für das geld bekommt man ja schon ne jetbeam die von der Qualität in einer ganz andern Liga spielt
http://goinggear.com/index.php?main_pag ... ea0dfcd6c1
Loong

Fr, 12.03.10, 08:59

Hallo,

in China kostet sie 650 RMB, das sind beim derzeitigen Kurs knapp 70 Euro. Im April bin ich in Shenzhen, ich denke, da nehme ich mir eine mit. Bei dem Preis kann man nicht viel falsch machen.

Viele Grüße
Robert
Benutzeravatar
Terex
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 136
Registriert: So, 06.12.09, 13:42
Wohnort: Remshalden

Fr, 12.03.10, 19:00

Neo hat geschrieben:woa 200 okken für Ultrafire :shock:

für das geld bekommt man ja schon ne jetbeam die von der Qualität in einer ganz andern Liga spielt
http://goinggear.com/index.php?main_pag ... ea0dfcd6c1

@Neo:Die Ultrafire ist excellent verarbeitet,denke dass da qualitätsmässig nix auszusetzen gibt .................ob da die jetbeam mithalten kann mit ihren 1000(700) lumen??.......
.# SST-50 LED
# Max LED working current is 4A, Max output reaches 1000 lumens (LED lumens).
# The out of front lumens is approximately 700 lumens.

@Loong:Dass die Lampe in China billiger ist,wusste ich vorher schon,aber ich will ja unter anderem nicht den chinesischen markt unterstützen,sondern den deutschen............ausserdem wäre die Sendung generell unversichert,das war mir etwas zu unsicher,zudem noch 25 Tage Lieferzeit........neenee.

@Achim H:Sie ist schon schwer,das stimmt,allerdings brauche ich sie nicht zum wandern oder so,sondern zur nächtlichen Suche von Baumaschinen.Und sorry,sie hat keine 30Watt,sondern 18............wie komm ich bloss auf 30...???
Wegen den Akkus mach ich mir mal keine Sorgen,wenn se nix taugen,fliegen se in Müll und kaufe dann was gescheites.
Die Lampe wird garnicht heiss,weil massiv gebaut,bei Tag könnte mal Nägel reinkloppen.....lool....Wollte aufm Balkon mal Beamshots machen,allerdings war ruckzuck die Nachbarschaft auf der Strasse und fragte,was die Funzelei soll...............werde das noch nachholen,allerdings nachts im Wald oder Baustelle.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Fr, 12.03.10, 23:13

Dass die Lampe in China billiger ist,wusste ich vorher schon,aber ich will ja unter anderem nicht den chinesischen markt unterstützen,sondern den deutschen............ausserdem wäre die Sendung generell unversichert,das war mir etwas zu unsicher,zudem noch 25 Tage Lieferzeit........neenee.
Egal wo Du die Lampe kaufst, den chinesischen Markt unterstützt Du so oder so. Wenn Du sie in Deutschland kaufst, hast Du aber einen Händler dazwischen, wodurch der Preis doch etwas höher liegt. Der deutsche Händler kauft die Lampe auch nur in China ein.
Sie ist schon schwer,das stimmt,allerdings brauche ich sie nicht zum wandern oder so,sondern zur nächtlichen Suche von Baumaschinen.Und sorry,sie hat keine 30Watt,sondern 18............wie komm ich bloss auf 30...???
Dann dürfte es sich bei der 6-Chip Led um eine Ostar handeln und es ist auch klar warum nur 1200 Lumen heraus kommen (der Wert ist aber auch schon nach oben hin aufgerundet).
Lampen, die 1200 Lumen abgeben können, gibt es auch schon wie Sand am Meer. Aber eine Ostar (von Osram, sauteuer und nicht wirklich hell) benutzt kein Lampenhersteller (oder nicht mehr). Dafür gibt es schon zuviele alternative (bessere) Leds.

Im eigenen Interesse solltest Du dir noch schnell eine Ersatz-Led für Deine Lampe kaufen. Mit Erscheinen der neuen Ostar (ist schon draußen) wird die große Led auf kurz oder lang von der Bildfläche verschwinden.

Die RL-2088 gibt es übrigends auch bei ebay.

mfg Achim
Benutzeravatar
Larkin
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 663
Registriert: Sa, 21.04.07, 22:57

Fr, 12.03.10, 23:57

Braucht er dann nur mich fragen, hab genug auf Lager :)
Benutzeravatar
Terex
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 136
Registriert: So, 06.12.09, 13:42
Wohnort: Remshalden

Sa, 13.03.10, 09:52

@Achim H:das wusste ich nicht,dass der Chip veraltet ist.
Wegen Umbau auf anderen Chip........wie macht man das und auf was muss man achten?(bin da Anfänger).
Welchen Chip würdest du empfehlen?damit ich weiss,was ich bei Larkin bestellen muss.
Wegen den Akkus,18650 wird denke ich ne Art Batterietypbezeichnung sein,Kannst du mir sagen,welcher Hersteller gute akkus liefert?
Gruss Terex
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Sa, 13.03.10, 10:12

Terex hat geschrieben: Wegen den Akkus,18650 wird denke ich ne Art Batterietypbezeichnung sein,Kannst du mir sagen,welcher Hersteller gute akkus liefert?
Gruss Terex
18650 gibt dir die Abmessungen der Zelle an. 18mm Durchmesser und 65mm lang.
Gibts auch als Micro-Ersatz. Dann hieße es 10440. Also 10mm Durchmesser und 44mm Länge.
Und für Mignon 14500.

Bei Dealextreme gibts ziemlich viele von diesen ganzen Typen. Da sind auch paar gute zwischen:
http://www.dealextreme.com/products.dx/ ... arch.18650
Bei einigen gibts auch Kundenrezensionen, wo etwas über die reale Kapazität gesagt wird.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Sa, 13.03.10, 10:28

Laut Lumitronix ist die Osram Ostar, so wie diese sie hier anbieten, abgekündigt. Siehe dieses Post.

Die neue Ostar kam nur 2 Monate nach Deiner Taschenlampe (Juli 2009) auf den Markt: September 2009
Und so sieht sie aus:
Bild
Größe: 5,9 x 4,83mm

Umbau auf andere Chips kannst Du vergessen. Das passt dann meistens nicht mehr mit dem Reflektor, sodass das Licht nicht mehr richtig fokussiert wird. Und einen neuen Reflektor wird man für seine Lampe kaum finden.

Larkin hat aber noch einen ganzen Haufen von den Ostar auf Lager. Alles weitere macht bitte unter Euch aus.
Benutzeravatar
Terex
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 136
Registriert: So, 06.12.09, 13:42
Wohnort: Remshalden

Sa, 13.03.10, 12:14

Habe ich das richtig verstanden,dass ein Umbau auf die neue Ostar nicht möglich ist?
Gruss Terex
Benutzeravatar
Larkin
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 663
Registriert: Sa, 21.04.07, 22:57

Sa, 13.03.10, 14:10

Man kann alles umbaun.

Nur ne Frage des Aufwandes/Möglichkeiten.
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Sa, 13.03.10, 14:29

...und des Zwecks!

Du kaufst dir eine neue Lampe, mit der du zufrieden bist. Und dann hörst du, dass es schon neuere LEDs gibt und willst umbauen?
Ok, für mich auch irgendwo verständlich. Heller, neuer, weiter ist immer irgendwie auch besser :wink: .

Die Wolf eyes Superstorm wäre doch auch was tolles gewesen. Aber der Preis...

Auch das Binning der O-Star wäre interessant. Theoretisch kann da ja zwischen 650lm und 1120lm alles drin sein. So groß ist meines Wissens die Spanne.
Das weiß man aber bei den wenigsten fertigen Taschenlampen. Nur bei anderen LED-Typen sind die Spannweiten bei weitem nicht so groß.
Benutzeravatar
Terex
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 136
Registriert: So, 06.12.09, 13:42
Wohnort: Remshalden

Sa, 13.03.10, 15:19

Nee,ich baue nicht um.Ich bin mit der Helligkeit und Leuchtweite zufrieden.Dachte nur,wenns einfach ist mit dem Umbau........
Wenn ich ne noch hellere Lampe bräuchte,wäre die http://www.microfire.de/product_info.ph ... erfer.html oder die http://www.microfire.de/product_info.ph ... r-III.html die bessere Wahl,aber ich brauch sowas nicht unbedingt.Ich benötige sie ja nur zur Maschinensuche auf Baustellen und da scheint mir die RL 2088 am handlichsten und robustesten.
Mit der LED-Technik ists wie mit Computertechnik................heute das beste und morgen schon veraltet......das weiss ich schon.Wenn ich dran denke,dass mittlerweile LED-Produkte als hauchdünne Folie existieren,macht die Technik schon Riesenschritte in der Entwicklung.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Sa, 13.03.10, 18:00

Wenn ich ne noch hellere Lampe bräuchte,wäre die ...
Das sind aber allesamt HID-Brenner.

Wenn schon dann eine mit einer Led, zum Beispiel die Olight SR90 Intimitator (hat ne Luminus SST90 drin, 3 Mode: High (2200 Lumen, 80 Min.), Low (700 Lumen, 9 Std.), Strobe (2200 Lumen, 10Hz, 160 Min.)). Nachteil: sauschwer. 1580g inkl. Akkupack. Kostet 349,90 Euro.

Tippfehler
Zuletzt geändert von Achim H am Sa, 13.03.10, 18:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Terex
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 136
Registriert: So, 06.12.09, 13:42
Wohnort: Remshalden

Sa, 13.03.10, 18:15

wow..............wusste nicht,dass es sowas dolles (helles) gibt.Wäre mir aber wesentlich zu teuer.
Mal eine Frage,ohne gleich nen Thread aufmachen zu müssen:
Was für Leuchtmittel haben eigentlich die Landescheinwerfer von Fliegzeuge a la Airbus A380 + CO?die sind ja auch elend hell............
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Sa, 13.03.10, 18:24

Ich denke mal, dass wird auch eine Art Entladungslampe sein. Vielleicht Xenon oder so. Damit erreicht man einfach auf kleinem Raum viel Licht bei hoher Effizienz.
Wenn es richtig abgehen soll, bin ich ja für Kohlebogenlampen. Schon uralt das Prinzip, aber geht immer noch mächtig nach vorne :mrgreen: . Nur nicht so kompakt, da man schon schnell mal >50A bei Brennspannungen um 50-60V braucht.

Man kann das zwar auch in klein bauen um 5A, aber dann brennt der Bogen nicht so stabil und es ist auch nicht so schön hell 8) .
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Sa, 13.03.10, 18:47

Strom ist kein Problem.
Das Hecktriebwerk im A380 ist nur für die Stromversorgung zuständig und generiert 2x 115V, 400Hz bei einer max. Leistung von 120kVA (=120.000 Watt)

Und damit könnte man auch mächtige Landescheinwerfer (sowas oder ein paar Nummern größer) betreiben.
Benutzeravatar
Terex
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 136
Registriert: So, 06.12.09, 13:42
Wohnort: Remshalden

Sa, 13.03.10, 23:15

wow,das sind Eckdaten..............wenn ich dran denke,wie gross ein Baustellen-Stromerzeuger mit 80 KVA ist,der die Grösse eine Sattelaufliegers hat.Nicht schlecht,Herr Specht................
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

So, 14.03.10, 01:56

Soviel ist das gar nicht. Der kleine Generator ist der einzige Stromerzeuger für das komplette Flugzeug.
Und jetzt rechne mal nach, was da alles dran hängt:
Alleine die Elektrostarter für die 4 riesigen Triebwerke werden sich schon ein Viertel nur zum Anlaufen rein ziehen, die übrige Zeit hängt alles was sonst noch an elektrischem Kram im Flugzeug vorhanden ist dran. Angefangen von der allgemeinen Beleuchtung bis zur separaten Sitzplatzbeleuchtung, Cockpit, Computer, Küche, Toiletten, Aufzüge, Fernseher, Telefon, Sauna und Solarium (ah nee, so was haben die nicht), Außenwerbung (ah nee, sowas haben die auch nicht), Landescheinwerfer, usw. Da kommen einige Tausend kleine Verbraucher zusammen und in Summe sind das dann einige 10.000 Watt.
Benutzeravatar
Terex
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 136
Registriert: So, 06.12.09, 13:42
Wohnort: Remshalden

So, 14.03.10, 22:12

Könnte mir denken,dass da sehr viel LED-Technik angewendet wird.
Loong

Di, 04.05.10, 20:57

Loong hat geschrieben:in China kostet sie 650 RMB, das sind beim derzeitigen Kurs knapp 70 Euro.
Seit ein paar Tagen bin ich wieder zurück. Ich hab' mir die RL-2088 gegönnt, in der Shenzhener Niederlassung des Herstellers kostet sie 580 RMB nackig (ohne Akkus, ohne Ladegerät). Um diesen Kurs ist sie wirklich best buy for money.
Benutzeravatar
Neo
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2631
Registriert: Fr, 25.02.05, 23:22
Wohnort: hessen-wisbaden
Kontaktdaten:

Mi, 05.05.10, 11:57

Flugzeug und led ? bis vor ein par Jahren haben die noch röhren beamer eingesetzt
das dauert alles bis die neuen Technologien eine Zulassung bekommen
costa
Mini-User
Beiträge: 6
Registriert: Mi, 07.09.11, 12:13
Wohnort: Gran Canaria

Mi, 07.09.11, 19:48

Ich hatte das Glück eine neue Varta 4W outdoor pro für 6 Euronen zu finden
Bild
Der gebündelte Strahl reicht gut und gerne 70 Meter und wenn man den Kopf abschraubt hat man einen 170 grad abstrahlwinkel und kann in einem lichtlosen Raum damit problemlos filmen. (getestet mit einer Sony HX5)
Antworten