Foto- und Filmlicht mit Bridgelux

Anleitungen für "hausgemachte" LED Projekte

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
brucelight
Mini-User
Beiträge: 1
Registriert: Mo, 22.10.12, 14:38

Mo, 22.10.12, 14:49

Hallo,

ich würde mir gerne Foto- und Filmlichter auf LED Basis bauen. Da sind mir die Bridgelux LED Arrays aufgefallen - z.b. das "Bridgelux LED Array BXRA-30G7000, warmweiß, 6600lm". Idealerweise brauche ich allerdings eine Punktlichtquelle - wäre es möglich z.b. mit einer Linse und oder Reflektor den Abstrahlwinkel möglichst gleichmässig auf über 180Grad zu verteilen? Die 120Grad lauf Spec wären auch schon ganz gut, aber die Strahlen nach vorne heller ab als zur Seite oder?

Könnte man die LED auch Passiv kühlen? Und was für Parts brauche ich zum Ansteuern wenn ich die LED auch dimmen möchte?

Bin dankbar für alle Tipps!
O.Mueller
Moderator
Beiträge: 4082
Registriert: Do, 23.02.06, 15:08
Wohnort: Südbaden
Kontaktdaten:

Di, 23.10.12, 11:52

Mit einer Linse kann man fast jede gewünschte Verteilung erreichen - vorausgesetzt man findet eine passende. Das ist daran auch das Schwierige. Die LED ist passiv durchaus kühlbar, z.B. mit einem Fischer SK507. Die Ansteuerung ergibt sich aus den technischen Details der LED, also KSQ mit ausreichender Leistung (nicht bei LUMITRONIX® erhältlich) und einem entsprechenden passenden Dimmer.
Benutzeravatar
T.Haid
Moderator
Beiträge: 2956
Registriert: Do, 07.12.06, 19:31
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Mi, 24.10.12, 05:59

brucelight hat geschrieben:Die 120Grad lauf Spec wären auch schon ganz gut, aber die Strahlen nach vorne heller ab als zur Seite oder?
Hallo.

Ja, die Lichtverteilung ist nicht über den gesamten Abstrahlbereich gleichmäßig. Die Verteilungskurven dazu findest du auch im Datenblatt auf Seite 14:

http://www.leds.de/out/media/Bridgelux.pdf
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Mi, 24.10.12, 10:33

Eine Linse für die RS-Serie wüsste ich auch nicht, aber einen Reflektor. Und den bekommst Du hier: Ledil Reflektor 70mm für Bridgelux C/W-3000/4500

Stör Dich nicht an der Bezeichnung. Das bei Lumitronix hinterlegte Datenblatt stammt noch von Anno Tobak.
Laut Ledil ist die Britney-Serie für alle RS-Arrays von Bridgelux geeignet.

Das neue Datenblatt gibt es hier
@Lumitronix: eine entsprechende Mail mit dem Datenblatt habe ich bereits an Caro abgeschickt.

Lötfreie Halterungen für die RS-Arrays gibt's von Molex.
Laut Molex sind diese kompatibel mit den Ledil Reflektoren.
Datenblatt

Solche lötfreien Halterungen gibt es übrigends auch für die ES Arrays (für alle anderen bei Lumitronix angebotenen Bridgelux Leds).
Molex Produktbrief für ES + RS-Arrays

Beziehen kann man diese Halterungen über Farnell oder über den HBE-Shop (Farnell für Privatkunden).
Antworten