Tausend Projektideen mit Leds: 4. Schrank-UBB & TV-backl

Anleitungen für "hausgemachte" LED Projekte

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Benutzeravatar
RoyBär
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 385
Registriert: Sa, 25.02.06, 16:16
Wohnort: Berlin

Mi, 24.01.07, 16:01

Hallo, Freunde der künstlichen Beleuchtung.

Habe wieder etwas Zeit gefunden und mir diese mit basteleien vertrieben.

Diesmaliges Opfer sollte der Wohnzimmerschrank sein. Als ich den vor Jahren schonmal umgebaut hatte um iiiiiiirgendwann einmal mit Licht dran rumzuhantieren war es nun gestern kurzentschlossen so weit.

Materialien:
396_Materialien_1.jpg
-LEDs je nach Wunsch
-Elektrokanal (kleine Ausführung)
-LM317
-Widerstand passend zum gewünschten Strom
-Trafo am besten gleichgerichtet und stabilisiert (ausreichend dimensioniert sollte er auch sein)
-Stück Lochrasterplatine
-Platinenanschlussklemmen
-Kupferleitung (Litze, Kupferlackdraht, oder eine geschlachtete J-Y(ST)Y-Leitung :wink: )
-Lötsstation oder ähnlich
-Lötzinn
-Akkuschrauber (+ Bohrer)
-Heizkleber oder gleichwertig
-Zollstock, Bleistift, Taschenrechner
-Multimeter

Kosten / Zeitaufwand:

Ich hab alles innerhalb einen Tages gemacht von der Planung bis zum Staunen beim einschalten.

Kostenmässig schwer zu sagen. Nicht viel. Die LEDs müsste man kaufen, ich hatte noch genug da. Den Kanal hatte ich auch, aber der ist nicht teuer, schätze 3€ der Meter. Widerstände liegen im Centbereich und der LM317 auch. Platine, Lötdraht und Lötsstation zähl ich nicht, sollte jeder haben. :wink:

Mich hat´s also nur Nerven gekostet.


Berechnung der Bauteile:


Ich will 5 Leisten im Schrank verbauen, an 5 Stellen. Also geh ich von 5 Strängen aus.
Der LM beansprucht in etwa 3 V der Urspannung für sich, bei 12V könnte ich also max 3 LEDs in Reihe schalten, pro Strang natürlich. Bei 5 Strängen sind das dann bei 18 mA pro LEDstrang, 90 mA.
Aber drei Leds sind mir pro Leiste zu wenig, erste Überlegung zwei Dreier-Reihenschaltung paralell zueinander in einer Leiste, also 6 LEDs in einer Leiste, mit einer Stromaufnahme von 36 mA pro Leiste, macht zusammen 180 mA.
Zweite Überlegung, mit der Spannung rauf gehen, um mehr LEDs in Reihe schalten zu können.
Ich hatte hier noch nen 24 V DC Steckertrafo zu liegen, also nahm ich den und setzte 7 LEDs in Reihe in eine Leiste mit je 18 mA, das mal 5 macht 90 mA, auf die ich den STrom mit einer Konstantstromquelle (KSQ) begrenzen will.
Hier nun die Schaltung für die KSQ und die Berechnung
396_schaltplanksq_1.jpg
396_Lumi_berechnung_1.jpg


Zum Aufbau (versuch mit absicht nicht all zu lang zu machen):

Leisten zusägen und an gewünschte Stellen die Löcher für die LEDs bohren und die dann mit Kleber in den Löchern fixieren.
396_eingeklebt_1.jpg

Dann dei LEDs im Kanal verlöten, ich hab in meinem Beispiel alle LEDs in einem Kanal in Reihe zueinander gelötet, dabei aufpassen das immer die "richtigen" Beinchen miteinander verlötet werden.
396_beim_lten_1.jpg

Ich hab nun an die beiden Enden jeder Leiste (also Plus und Minus) eine Platinenanschlussklemmen
fliegend drangelötet, die Verkabelung der Leisten untereinander erfolgt also per Verschraubung der Anschlüsse. Grund dafür: ich Löte ungern in komischen Positionen hinterm Schrank.


Nun hab ich die KSQ auf ein Stück Platine gelötet, Schaltung wie oben, ich hab halt nur drei kleine Widerstände in Reihe geschaltet um auf den benötigten Widerstandswert zu kommen. Ach und der Elko ist für eventuelle Spanungsschwankung aus dem Netz kommend, also nicht wirklich notwendig. Bei mir zuhause gibt es aber oft starke Schwankungen.
396_KSQ_1.jpg

Nun hab ich provisorisch alles im Keller zusammen gebaut um zu prüfen ob irgendwo ein Fehler ist oder ob sich eine Lötestelle gelöst hat. :wink:
396_Test_1_1.jpg
396_Test_1_1.jpg (157.58 KiB) 3413 mal betrachtet
396_Test_2_1.jpg
396_Test_2_1.jpg (159.25 KiB) 3413 mal betrachtet
Nee, geht alles gut. Na dann woll´n wir mal ein paar Messungen zur Kontrolle machen.

396_Spannung_1.jpg
396_Spannung_1.jpg (61.93 KiB) 3412 mal betrachtet
396_Strom_1.jpg
396_Strom_1.jpg (67.26 KiB) 3413 mal betrachtet
3,18 V Spannungsabfall pro LED und 94 mA für die gesamte Schaltung macht 18,8 mA pro Starng und LED.
Also ganz gute Werte.


Jetzt noch die Temperaturmessung nach einer halben Stunde Betrieb, ich wollte wissen ob Widerstände und Kühlkörper richtig dimensioniert sind.
396_c_IC_1.jpg
396_c_IC_1.jpg (178.47 KiB) 3414 mal betrachtet
396_c_R_1.jpg
396_c_R_1.jpg (62.71 KiB) 3414 mal betrachtet
Auch sehr gute Ergebnisse, ich brauch also nicht befürchten das mir die Schrankwand abbrennt, weil der LM alles aufheizt.

Zur Sicherheit das die Raumtemperatur mal kontroliert.
396_c_Raum_1.jpg
396_c_Raum_1.jpg (189.39 KiB) 3413 mal betrachtet
OOOHHHHrrrrrrrrr ich wusste garnicht das es im Keller bei mir soooo kalt ist. Es liegen die Messwerte also 7C° und 14 C° über Zimmertemperatur, also in der Wohnung auch Problemlos.


Jetzt bin ich fertig und alles kann an seinen endgültigen Bestimmungsort verbaut werden.

So siehts nun fertig aus.
396_FinishLicht_1.jpg
396_Finishdark_1.jpg
So ich bedanke mich nun fürs fleissige Lesen und wünsche viel Spass beim nachbauen.
noch Fragen oder Anregungen? immer her damit
Benutzeravatar
Sh@rk
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3820
Registriert: Do, 17.08.06, 17:55
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Mi, 24.01.07, 16:44

Jop auch das gefällt mir sehr gut allein der schrank hat solch eine beleuchtung verdient, also mach weiter so echt spitze geworden ;-).

Mfg Sh@rk
Benutzeravatar
Ilker21
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1039
Registriert: So, 05.11.06, 12:19
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Mi, 24.01.07, 16:45

Sehr schön gemacht :mrgreen:
Benutzeravatar
2fast
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 757
Registriert: Mo, 13.11.06, 17:24
Wohnort: bei Stuttgart

Mi, 24.01.07, 16:57

Wirklich sehr schön gemacht, sieht top aus ;) aber fernsehbeleuchtung muss wohl grad ziemlich in sein ;) *fg*
Benutzeravatar
Fightclub
Post-Hero
Post-Hero
Beiträge: 5114
Registriert: Mi, 01.03.06, 18:40

Mi, 24.01.07, 18:11

schick schick, aber wofür braucht man da nen taschenrechner ;)
Benutzeravatar
norminator85
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 596
Registriert: Mi, 13.12.06, 21:45

Mi, 24.01.07, 18:54

Fightclub hat geschrieben:schick schick, aber wofür braucht man da nen taschenrechner ;)
zur wiederstands berechnung?!
Benutzeravatar
Fightclub
Post-Hero
Post-Hero
Beiträge: 5114
Registriert: Mi, 01.03.06, 18:40

Mi, 24.01.07, 19:11

ach is doch alles pilla palle. kleiner schmierzettel, bleistift und dann reicht das ;) aber so wie der taschenrechner ausschaut kommt der bestimmt nie mehr ausm keller raus :D
Benutzeravatar
RoyBär
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 385
Registriert: Sa, 25.02.06, 16:16
Wohnort: Berlin

Mi, 24.01.07, 19:57

Hey nichts gegen meine Taschenrechner, ist der besten den ich je hatte. Hab noch zwei, drei andere hier oben, aber das ist halt meiner.
Des weiteren dürfte es auch jedem technischen Gerät eine Ehre sein, irgendwann in meinem Keller zu landen. :wink:

Ich brauch den übrigens, um kalkulativ mir mal durch zurechen wie viel Profit ich mit derart Projekten bei Vermarktung machen würde. Ich wäre reich.
Für solche Projekte von einem Handwerker oder gar einem Designer bezahlt man gut und gerne 300 bis ..... (ähhhh da gibts kein Ende nach oben) Euro. Nur halt für solche Träumereien brauch ich den Rechner. :D
Benutzeravatar
alexStyles
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2333
Registriert: So, 20.08.06, 16:51
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Mi, 24.01.07, 20:01

*fg*...
Aber sag mal was braucht man eigentlich für nen
"Titel" um solche Sachen wirklich verkaufen zu dürfen (mit "Garantie") :P ?
...
naja zum Thema sieht echt schick aus :wink:
Wie immer eben :P
jaja Leds sind schon was schönes :wink: xD
Aber blenden tuts noch net beim Fernsehen ?

MfG Alex
Benutzeravatar
RoyBär
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 385
Registriert: Sa, 25.02.06, 16:16
Wohnort: Berlin

Mi, 24.01.07, 20:11

Nein Blenden tuts überhaupt nicht die hinterm Fernseher strahlen ja von unten nach oben, man sieht also nicht direkt rein, ausserdem sind ja auch Warmweisse.
Links und rechts vom Fernseher ist eine Belnde davor, also mehr ene Diffusionfolie, manche sagen auch Pergamentpapier und die LED sind hinten an der Wand.
Die blauen LED unten sind ausserhalb des Sichtfeldes und stören nicht.

Keine Angst darauf hatte ich extra beim projektieren geachtet, also das nichts zu hell wird und blendet.

Was das mit dem Titel angeht, du musst nur Selbstständig sein und dann darfst du auch Garantie geben, musst ja dann selber für gerade stehn. Ich hab aber kein Geld für ne Ich-AG, Absatzmarkt wäre in Berlin genug vorhanden. Vorallem weil die hier ja auch alle wie wild darauf sind Strom zu sparen aber nur bei Licht. Die zwei Kühlschränke und den Tiefkühler und die Tiefkühltruhe im Keller kann den Leuten aber keiner nehmen Hauptsache Energiesparlampen. >Die spinnen die Römer.<
Benutzeravatar
Pehu
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 469
Registriert: Mi, 01.11.06, 19:33
Kontaktdaten:

Mi, 24.01.07, 20:42

Tolle Arbeit, sieht Klasse aus, das genaue nachmessen gefällt mir. :wink: Bin nämlich auch so pingelig und checke alles gerne nochmal ab. :wink:
Benutzeravatar
RoyBär
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 385
Registriert: Sa, 25.02.06, 16:16
Wohnort: Berlin

Mi, 24.01.07, 21:49

Ja, Ordnung musssein.
Ich finde aber das hat weniger mit pingelig zu tun, als eben zu kontrolieren ob die Theorie mit der Praxis übereinstimmt. Klingt doch so besser, oder?

Nein mal ernsthaft, ich will nur nicht das ich nach 2 Monaten Spass nichts mehr davon habe das ich mir die Arbeit gemacht habe. Lieber mess ich nochma durch das ich auch weiss das den LEDs nicht zuviel zugemutet wird. Oder auch gerade die LM die sind bekannt dafür das die sehr schnell sehr warm werden und bei mir klebt die Platine direkt hinter der Schrankwand auf Holz, da sollte ein bissl Vorsicht nicht fehl am Platze sein, denke ich.

Danke für die lieben Worte.
Antworten