LED Projekt Zimmerbeleuchtung

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
fabsta
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Di, 05.06.07, 22:36

Di, 05.06.07, 23:22

Hallo erstmal.
Ich habe mir überlegt, in meinem Zimmer ein wenig Licht mit LEDs zu machen, Gründe:
- habe nur einen Deckenfluter mit 300 Watt und Schieberegler am Bett
- will gerne helles, weißes Licht
- will Strom sparen

meinen Fluter kann ich im Moment nur anmachen, nachdem ich durchs ganze dunkle Zimmer gestolpert bin und den Schieber gefunden hab...

Ich hätte gerne:
Helle Ausleuchtung des Zimmers
2 Schalter, 1 am Eingang, 1 am Bett, die beide die LEDs an- /ausmachen können

Ich habe mir überlegt, die SuperFlux weiß 90° Leiste und einen Trafo auf 12V zu kaufen. Die Leiste in 1,80 m Höhe an die Decke strahlen zu lassen.

So, soweit zur Einführung :)

Meine Fragen:
- Plan ich das so richtig? Verbesserungsvorschläge etc?
- Wie realisiert man solche mehrere Schalter, die alle die selbe Lichtquelle steuern? Muss ja irgendwie gehn, ist bei uns im Haus auch so irgendwie geschafft worden ;-)
- Wie bekomme ich den Stecker des Trafos an meine Leiste? Der Stecker von dem Trafo sieht so ähnlich aus wie die Netzteile von Notebooks, da braucht man sicherlich nen Adapter oder?
- Saugt das Netzteil Strom, wenn es in der Dose steckt und die LEDs ausgeschaltet sind?
- Meint Ihr, dass eine Leiste für die Ausleuchtung von einem Zimmer (klein bis mittelgroßes Zimmer unterm Dach mit 180° runder Dachschräge.. also sieht aus wie ein "D") reicht?


Addon:
Ich hab noch im Hinterkopf meine Regale in einem anderen Zimmer zu beleuchten.
Ich würde auch gerne einzelne LEDs in meinen Kleiderschrank baun, versehen mit einem Schalter, der dann die LEDs anschaltet, wenn man den Schrank öffnet.
Wäre toll, wenn ich das Netzteil dazu auch verwenden kann. Separate Schaltung eben.
Als LEDs bieten sich hier doch auch die SuperFlux weiß 90° an, oder?

Da ich leider noch nie eure LEDs live gesehen habe und trotz Physik LK eine totale Null bin, würd ich mich echt über ein paar Comments freuen ;-)

Viele Grüße
Fabian
Benutzeravatar
Berni
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 710
Registriert: Mi, 30.08.06, 15:19
Wohnort: Balingen
Kontaktdaten:

Di, 05.06.07, 23:31

Herzlich Willkommen bei uns! ;)

Planst du richtig, wenn du es mit den Leisten machen willst, ja.
Wird halt eine sehr indirekte Zimmerbeleuchtung, das weißt du?!

Ich hätte mir selber Leisten gebaut, aber das ist jedem seine eigene Entscheidung, die Leisten sind sicher okay.

Schließ zwei Schalter parallel, den einen legst du zur Tür und den anderen ans Bett.

Code: Alles auswählen


           Trafo
             |
       ______|______
      |             |
  Schalter      Schalter
      |             |
      |_____________|
             |
            LEDs

Stecker abschneiden und Kabel verlöten ;)

Ja, sonst würden eingesteckte Netzteile auch nicht warm werden, wenn der Verbraucher daran eig aus ist (denk ich mal, weiß ich nicht sicher^^)

Eine Leiste? Würde mir nicht reichen!
Ich glaube, da wären mehrere Leisten an verschiedenen Orten im Zimmer geschickter, allerdings hab ich keine Erfahrung mit SuFlus


Das Netzteil kannst du theoretisch auch für den Schrank nehmen, wenn die Leistung passt...wir bräuchten mehr Daten zu dem Netzteil dafür.

Wie genau willst du den Schrank beleuchten? Je nach Vorhaben sind verschiedene LEDs zu wählen.

Berni
Benutzeravatar
alexStyles
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2333
Registriert: So, 20.08.06, 16:51
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Mi, 06.06.07, 00:33

Hi fabsta und Willkommen im Forum :D
so...
Verstehe Ich dich richtig und du möchtest dein Zimmer an und für sich mit Superflux Led Leisten ausleuchten ?
Denn Ich glaube da wirst du ganz schön viele von brauchen um ein akzeptables Ergebniss hinzubekommen !
In Sachen Zimmer-Beleuchtung würde Ich dir aktuell noch immer P4 HIgh Power Led's empfehlen und da ist es mit einer sicherlich auch nicht getan
Falls du in Sachen High Power Led's jetzt noch Hilfe benötigst...einfach fragen :P
Grundsätzlich muss man diese Led's kühlen mit Kühlkörpern meist kleine "Alu Blöcke" oder ...wie auch hier im Lumitronix Led Shop Angeboten eine Art Sternförmiger Kühlkörper .
MfG Alex
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mi, 06.06.07, 05:24

Wenn Du noch nie in dieser Art gebastelt hast, fängst Du besser mit einem kleineren Projekt an.

Da hast Du ja schon einige Ideen genannt.

Mit den bei den kleineren Projekten gesammelten Erfahrungen ist dann viel einfacher, auch das Zimmerprojekt zu realisieren. Auch die beiden Schalter und ggf. eine Dimmung.

Und wenn das Netzteil auf der 230 Volt - Seite geschaltet wird, saugt es auch keinen Strom wenn die LED´s ausgeschaltet sind.

Herzlich willkommen im Forum!

@Berni:

Deine Schalter funktionieren so nicht! :cry:

Versuch mal, das Licht an der Tür anzumachen und dann am Bett wieder aus (oder umgekehrt). :?

Aber auch für das Problem gibt es eine Lösung.
Benutzeravatar
RoyBär
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 385
Registriert: Sa, 25.02.06, 16:16
Wohnort: Berlin

Mi, 06.06.07, 20:41

Hallo und Willkommen,

zum Thema Zimmerbeleuchtung mit LEDs überflieg mal das hier kurz, vor allem weiter unten, da bekommst du mal eine Vorstellung darüber, wieviel du an LEDs brauchst um ein Zimmer komplett auszuleuchten.
ich bin ein Link
Ist zwar nur trockene Theorie, aber es lassen sich so Rückschlüsse auf die Praxis ziehen.

Aber erstmal Respekt das du dir solch ein Projekt verwirklichen willst. Viel Spass dabei wünsche ich, aber rate dir dennoch auch dazu ersteinmal ein oder besser zwei kleinere Projekte zu starten. Dann den dicken Fisch ans Land ziehen.

Dann gut Glück.

Grüsse Roybär
fabsta
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Di, 05.06.07, 22:36

Do, 07.06.07, 13:10

Hallo Ihr alle!
Vielen Dank für die fixen Antworten.
Der Artikel über die Beleuchtung für Räume ist super, den hab ich mir mal angetan.
Um mal den Vorschlag mit den P4s aufzugreifen:
Im Shop gibt es ja eine LED für 8,20 mit integriertem Kühlkörper.
Ist es sinnvoll, 3 Stück davon zu kaufen, um das Zimmer auszuleuchten? 1 links, 1 rechts, 1 vorne?
Ich füg hier mal ne Zeichnung ein, wie ich mir das vorstelle:
Oben: Ansicht von oben
Unten: Ansicht von der Seite
Der Pfeil ist jeweils der Eingang
1990_LED_Zimmer_1.png
Ich habe in meinem Zimmer so eine dicke Stütze (blau) und ein offenes Holzregal.
Die oberste Leiste ist etwa 2m hoch und wenn ich von dort an die schräge Decke strahlen würde, glaube ich blendet das nicht.

Wie ich das verstehe, müsste ich vor jede einen Widerstand schalten, um die alle bei 12 V fahren zu können.
Für meinen Kleiderschrank hab ich mir überlegt, kaufe ich die SuperFlux LEDs. Habe für jede Tür ca. 5-6 Fächer.
Seid Ihr der Meinung es muss eine hellere 3Chip LED sein oder tut es auch die normale mit 2000mcd?

Und: auf welcher Grundlage montiert man denn diese Spider Chips bzw die P4s mit Kühlkörper, wenn man vor jede noch einen Widerstand anbringen muss?

Vielen Dank für eure Hilfe und noch einen schönen Feiertag

Gruß
Fabian
Benutzeravatar
Ilker21
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1039
Registriert: So, 05.11.06, 12:19
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Do, 07.06.07, 13:14

hallo

als erstes das ich kein kühlkörper was da drauf ist zumindest der würde niemals langen zum kühlen
des is ne platine damit du die led besser befestigen kannst oder auch besser kontakte anlöten kannst
und 3 stück würden nicht langen um alles gut auszuleuchten

zu den suflus
ich würde normale nehmen 3chip is zu teuer
fabsta
Mini-User
Beiträge: 3
Registriert: Di, 05.06.07, 22:36

Do, 07.06.07, 13:33

Zur Info:
Dieses Zimmer ist mein "Schlafzimmer". Ich arbeite nicht da drinne und da ist nur mein Fernseh und mein Bett.
Da alle LEDs ja auf 3V irgendwas laufen, müsste man ja wohl immer 4 davon in Reihe schalten und an 12 V anlegen, damit keine Überspannung auftritt (?)
Also mein Vorschlag demnach: 4 P4 LEDs in Reihe für das Zimmer und 12 bzw 16 SuperFlux mit 2000mcd in den Kleiderschrank?

Was issn praktikabel mit Kühlkörper und Montage her? worauf montiert man das alles?

Gruß Fabian
Benutzeravatar
Ilker21
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1039
Registriert: So, 05.11.06, 12:19
Wohnort: Fürth
Kontaktdaten:

Do, 07.06.07, 13:42

sowas wie überspannung gibts es nicht
die P4 montierst du am besten auf diesen kühlkörpern
http://www.leds.de/product_info.php?inf ... x51mm.html
und 4 stück in reihe an einem 12V netzteil sind zuviel
nimms 3 mit widerstand

mfg ilker
Antworten