Fahrradlampe umbauen auf 0,5W LED 5mm

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
vikila320
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Di, 10.02.09, 20:29

Di, 17.02.09, 21:01

Hallo zusammen,
ich möchte meine Fahrradlampen umbauen, da diese z.Z mit Halogenlampen bestückt sind und diese sehr viel Strom brauchen.

Ich habe 3 Fahrradlampen rumliegen und würde eine 0,5w 5mm Led einbauen.
1: Lampe hat 3x micro aaa Batterie (1.2V x 2 = 2.4V)
2: Lampe hat 4x aa Batterie (1.5V x 4 = 6V)
3: Lampe hat 2x Baby

Welche Lampe lässt sich am besten umbauen, bzw. welchen Wiederstand brauche ich?
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Di, 17.02.09, 22:18

Das Licht dieser LED reicht gerade aus, um gesehen zu werden.

Geeignete LED´s sind die Cree Q5 oder noch besser R2.

Zum Betrieb rate ich zu 3 Akkus oder Batterien.
vikila320
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Di, 10.02.09, 20:29

Mi, 18.02.09, 12:56

und welche der 3 Lampen eignet sich am besten (von der Stromversorgung her)?
Reichen überhaupt 4xaa Batterien für die starken cree aus?
Da eine Led 3,4V hat und die Batterien 6V, soll man da einen Widerstand oder einen Spannungsregler einbauen?
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mi, 18.02.09, 14:00

3 Zellen passen gut. Dazu ein Widerstand von etwa 1 Ohm und Du hast mit 2.100 mAh-Zellen etwa 4 Stunden Betrieb.

Sieh Dir auch mal die Taschenlampen-Trööts an, ist ja die gleiche Problemstellung.
Benutzeravatar
Neo
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2631
Registriert: Fr, 25.02.05, 23:22
Wohnort: hessen-wisbaden
Kontaktdaten:

Mi, 18.02.09, 16:01

widerstand ?
na wenigstens eine lineare ksq sollte es schon sein kostet ja nuR ~3€

und warum ni mh wen il-ion so billig ist
http://www.pollin.de/shop/detail.php?pg ... 4OTc5&ts=0 (das sind 2!)
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mi, 18.02.09, 16:10

Neo hat geschrieben:widerstand ?
na wenigstens eine lineare ksq sollte es schon sein kostet ja nuR ~3€
Weil der Spannungsabstand bei 3 Zellen nicht ausreicht (0,3 bis 0,6 Volt).
Neo hat geschrieben:und warum ni mh wen il-ion so billig ist
Weil offensichtlich die NiMH schon vorhanden sind:
vikila320 hat geschrieben:1: Lampe hat 3x micro aaa Batterie (1.2V x 2 = 2.4V)
Wobei 3 dann 3,6 (eher 3,9) Volt sind.
Synthy82
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1956
Registriert: Do, 05.04.07, 15:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Mi, 18.02.09, 16:29

Also ich selbst hab den Lumotec IQ am Fahrrad, da ist ne Cree drin (Website: http://www.bumm.de). Die haben mittlerweile sogar neue Produkte - und die Zulassung hast du auch, ohne irgendwelche Verrenkungen machen zu müssen.
Benutzeravatar
lithi
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1406
Registriert: So, 26.03.06, 16:49
Wohnort: Fuldabrück
Kontaktdaten:

Mi, 18.02.09, 22:34

Neo hat geschrieben:widerstand ?
na wenigstens eine lineare ksq sollte es schon sein kostet ja nuR ~3€

und warum ni mh wen il-ion so billig ist
http://www.pollin.de/shop/detail.php?pg ... 4OTc5&ts=0 (das sind 2!)

seit dem du wieder aktiv bist, hat die Qualität deiner Beiträge stark nachgelassen, Neo.

in diesem fall ist es sinnlos einen solchen akku einzusetzen. es soll lediglich das leuchtmittel getauscht werden.
an der lampe jetzt rumzudremeln oder was auch immer zu machen, damit man einen solchen akku rein bekommt, finde ich sinnlos.

back to topic

ich würde dir auch raten, an stärkere oder evt. mehr leds zu denken.
ich habe mir eine radlampe selber gebaut, verbaut wurde 2 mal die q5. kann nur dazu raten, schön hell und gute sicht im dunkel.
solche eigen- oder umbauten sind aber nicht legal. möchte nur nochmal drauf hinweisen. solche lampen dürfen nicht im öffentlichen straßenverkehr benutzt werden.

von der iq die synthy angesprochen hat, hab ich auch nur gutes gehört. der große vorteil hier, die zulassung bei vernünfiger ausleuchtung. soweit ich weiß ist sie aber nur in verbindung mit einem dynamo zugelassen.
Benutzeravatar
Cool3000
User
User
Beiträge: 34
Registriert: Mi, 07.01.09, 22:09
Wohnort: Essingen

So, 22.02.09, 12:48

Hi,
Also ich will auch meine Halogen Fahradlampe (die ich vor dem ersten benutzen schn löten musste^^) umbauen sie hat 5xAA also 7,5v und ich würde eine:
http://www.leds.de/p598/High-Power_LEDs ... Lumen.html
verwenden, sollte ich eine KSQ nehmen oder lieber ein wiederstand??

Wird die dann genauso hell wie eine Halogenlampe??

mfg:Cool3000
Benutzeravatar
Neo
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2631
Registriert: Fr, 25.02.05, 23:22
Wohnort: hessen-wisbaden
Kontaktdaten:

So, 22.02.09, 12:57

bei über 6V ist eine KSQ fast schon pflicht
du würdest sonst mehr Energie am widerstand verlieren als an der led

als KSQ kannst du die von lumitronix verwenden :wink:
http://www.leds.de/p361/Zubehoer/Strom_ ... uelle.html

oder wen du kein platz hast auch diese
http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.10421
http://www.dealextreme.com/details.dx/sku.3256

sind nicht so ganz so effizient und mansch mahl auch kaputt aber dafür bekommt man ja 2 :lol:

edit:
naja kommt drauf an wie hell die halogen Lampe ist
wie viel watt hat sie den ?

und wen du auf nummre sicher gehn willst nimm doch so eine
http://www.leds.de/p612/High-Power_LEDs ... weiss.html
Benutzeravatar
Cool3000
User
User
Beiträge: 34
Registriert: Mi, 07.01.09, 22:09
Wohnort: Essingen

So, 22.02.09, 13:09

Also die Halogen hat 2.4W.
Die Led mit 752lm ist mir zu teuer, und die ksq ist auch gerade noch bezahlbar..
Platz hab ich genug geht das mit der KSQ irgendwie noch viel billiger??
Benutzeravatar
Neo
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2631
Registriert: Fr, 25.02.05, 23:22
Wohnort: hessen-wisbaden
Kontaktdaten:

So, 22.02.09, 13:22

billiger als 6€ für 4 stück :shock:
das geht echt nicht

und ja die reicht locker um die halogen zu ersetzen
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

So, 22.02.09, 13:29

Die Q5/R2 machen bei 350 mA-Betrieb etwas mehr Licht als eine 10 Watt Halo.

Die KSQ-Lösung mit der aus dem Shop ist die günstgte, sie nutzt die Energie der Batterien/Akkus ohne den Überschuss in Wärme umzusetzen und sorgt für gleichmäßige Helligkeit über den Entladezyklus.
Benutzeravatar
Neo
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2631
Registriert: Fr, 25.02.05, 23:22
Wohnort: hessen-wisbaden
Kontaktdaten:

So, 22.02.09, 13:32

Die Q5/R2 machen bei 350 mA-Betrieb etwas mehr Licht als eine 10 Watt Halo.
naja jetzt nicht übertreiben ... subjektiv vllt 5W
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

So, 22.02.09, 13:47

Subjektiv und objektiv mehr als 10 Watt. Ich habe mehr als 20 der 10 Watt Halos ausgetauscht, mit der warmweißen Cree etwa gleiches Licht, mit der Q5 bei 300 mA etwa gleiches Licht.
Benutzeravatar
Neo
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2631
Registriert: Fr, 25.02.05, 23:22
Wohnort: hessen-wisbaden
Kontaktdaten:

So, 22.02.09, 14:06

anständige halogen Lampen die mit überhöhter Spannung betrieben werden wie es in Taschenlampen üblich ist
machen 30lm/W
10W = 300lm oder vllt auch nur 200lm
aber jetzt zeig mir die cree die bei 350mA mehr als 180lm bei einer vergleichbaren Farbtemperatur liefert
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

So, 22.02.09, 14:21

Mehr als 20 Lumen pro Watt kannst Du von Halo > 100 Watt erwarten, 30 Lumen pro Watt erreichen sie nicht - und die Lampenfunzelchen schon gar nicht, bestenfalls 6 bis 10 und davon geht auch noch ein großer Teil flöten.

Zur Überspannung: von 12 auf 14,4 Volt verkürzt die Lebensdauer auf deutlich unter 100 Stunden bei den teuren und auf deutlich unter 50 Stunden bei den Baumarkt-Halos.

Wenn ich jede Cree 1 x pro Jahr austauschen müsste (was Gott sei Dank nicht der Fall ist) wäre die LED-Lösung immer noch billiger als die Halo-Lösung war.
Benutzeravatar
Neo
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2631
Registriert: Fr, 25.02.05, 23:22
Wohnort: hessen-wisbaden
Kontaktdaten:

So, 22.02.09, 15:11

von Lebensdauer hab ich doch überhaupt nichts gesagt ?

und auch von nur 15lm/w ausgehend
welche led schaft den 150lm bei 350mA ?
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

So, 22.02.09, 15:51

Die 10 Watt Birnchen schaffen 70 bis 100 Lumen, letzteres aber nur mit Überspannung. Bei den 20 Watt sieht es schon besser aus, bei 35 Watt könnten sie an 15 Lumen/Watt herankommen. Wie andere Glühbirnen auch benötigen sie viel Hitze, um Effizenter zu werden.

Das ist weit von 15 Lumen/Watt entfernt. Lass die 2,4 Watt Lampe mal 15 bis 20 Lumen haben, wenn sie gut ist.

Wenn Du schreibst, dass sie mit Überspannung betrieben werden musst Du auch schreiben, dass sie dann nur noch als Einmal-Blitzlicht zu gebrauchen sind. :lol:
Antworten