LED Schalkreis in Laserschwert

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Kanasta
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Do, 14.01.10, 14:54

Do, 14.01.10, 15:05

Hallo erstmal,

Für Fasching ist dieses Jahr ein Jedi Kostüm angesagt, dazu brauchen ich jedoch noch das passende Lichtschert.
Aus Kindertagen habe ich noch eines hier herumliegen, soweit so gut.
Etwas Ahnung von E Technik habe ich also nur Basics.

So mein Problem ist jenes das Licht am Schwert ist mir zu schwach, dazu noch scheiss soundeffekte im led im griff.
So hab das Ding nun aufgemacht und bin bereit alles neu zu Verkabeln. Es soll alles raus bis auf die Schwertbeleuchtung. Diese eine LED soll das milchige Plastik von innen Beleuchten.

Als Spannungsquelle sind 3 AA Batterien mit je 1,5 V in Reihenschaltung vorhanden. Sowie ein Druckschalter, der entsprechende Wiederstand hier wird noch gemessen.
So Wiederstand berechnen und löten is eigentlich kein Problem, nur kenn ich mich nicht mit LEDs aus.
Habt ihr da eine Empfehlung für den Schaltkreis und besonders welche LED um das Maximum an Lichtintensität zu erreichen??
Farbe sollte grün sein. Natürlich weiß ich das Lumen die Hellekeitsausbeute angiebt aber vll könnt ihr mir ja einen Vorschalg machen.
Größentechnisch sollte die LED zwischen 5 - 10 mm sein, nicht wahnsinnig heis werden, aber da könnte ich mir ne fassung bauen und der Abstrahlwinkel kann auch sehr schmal sein.

Vielen Dank schonmal
K

PS: und jetzt wieder weitermachen mit ernsthaften Projekten;-)
Kanasta
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Do, 14.01.10, 14:54

Do, 14.01.10, 15:41

ich seh hier grad das di meisten leds im high power bereich auf platinen sitzen. das würde auch gehen, hab hier einen trichter wo das gnze reinkommt, ist so ein Bereich von 2.5 auf 2 cm.
Die Kühlung durch die Platine selbst sollte aber ausreichen
Benutzeravatar
Neo
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2631
Registriert: Fr, 25.02.05, 23:22
Wohnort: hessen-wisbaden
Kontaktdaten:

Do, 14.01.10, 15:47

https://www.dealextreme.com/details.dx/sku.30652 :lol: ist sau hell und nachts sieht man auch den strahl
aber ma im ernst ...

eigentlich ist es nur eine frage wie viel du dafür ausgeben willst ...
mit ein par grünen 5mm leds wirst du das schon so hin bekommen das es im dunkeln einigermaßen gut aus sieht aber tagsüber wirst du nicht man erkennen das es an ist

da brauchst du dan schon high power leds und selbst mit "china" teilen kommst du schnell auf 20€
und in der vollen sonne wirst du wohl trotzdem von der Leistung enttäuscht
Kanasta
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Do, 14.01.10, 14:54

Do, 14.01.10, 15:54

Soll schon einigermaßen stark sein, ist eigentlich nur abends in Betrieb (Karneval) und auch nicht dauer Betrieb.
Ich such halt nen Kompromiss zwischen einigermaßen guter Leistung und geringer Hitzeentwicklung.
Vom Preis so um max 10 Euro die LED , den rest wie Wiederstände und so hab ich hier.
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Do, 14.01.10, 16:02

Entgegen deiner Vorgabe, dass die LED zwischen 5-10mm sein soll, habe ich mal eine Idee:

Je nachdem wieviel Platz du im Durchmesser zu Verfügung hast, würde ich ein Rudel von diesen hier dort einsetzen. Ich weiss, eigentlich baut man solche LED nicht ohne weiteres auf einen großen Haufen, aber da du kein Dauerbetrieb vorhast, und es bestimmt auch nicht so schlimm ist, wenn die LEDs keine 50.000 Std. halten, denke ich, dass das eine gute Möglichkeit ist.
Benutzeravatar
Neo
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2631
Registriert: Fr, 25.02.05, 23:22
Wohnort: hessen-wisbaden
Kontaktdaten:

Do, 14.01.10, 16:20

nana so eine luxeon mit platine passt doch bestimmt auch in ein Lichtschwert
http://www.leds.de/High-Power-LEDs/Lumi ... -Star.html

mit einem widerstand auf etwa 200mA betrieben mit irgend einem stück metall (und wen es nur zusammen gelötet cent stücke sind ) als "Kühlkörper" ... die sind ja recht Hitzefest und es ist ja nicht ma 1W
das wird schon gehen und 50lm bekommst du mindestens

ach so und ne linse ist vllt auch noch ganz sinvoll
http://www.leds.de/High-Power-LEDs/Lins ... Rebel.html
Kanasta
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Do, 14.01.10, 14:54

Do, 14.01.10, 16:50

Vielen Dank schonmal, sind ja schonmal sehr gute Vorschläge.
Die einfachste Möglichkeit wäre natürlich i die vorhanden Fassung wo eben die eine drinn war noch 3-4 weitere Löcher zu bohren und 3 oder 5 mm LEDs zu verbauen.

Wobei mich die Möglichkeit reizt mit ner HighPower... :lol:

eigentlich kann ich mir ne runde platte aus alu ausschneiden, da die bisherige Plastikfassung eig nix andres ist.
Stärke der Aluscheibe wäre dann 3 mm

Könnte das unter Kühlungsaspekten reichen?
Kanasta
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Do, 14.01.10, 14:54

Fr, 15.01.10, 11:05

Also es sieht jetzt wohl so aus das ich auf das 1 Watt Modell von Luxeon zurückgreife.
http://www.leds.de/High-Power-LEDs/Lumi ... -Watt.html

Eingelassen wird das ganze in eine Alufassung die Passend gedreht wird. Das ganze wird ohne Poti betrieben, heist starr auf Maximalspannung, sprich 3,42 V. Vorwiederstand und so is klar, kann ich alles ohne Probs machen.
Interessant wäre natürlich auf jeden fall die Rebel als Alternative, jedochjedoch wird das wahrscheinlich zu warm, da ich hier keine möglichkeit für kühlung habe. Wahrscheinlich ist diese für meine Zwecke schon zu überdimensioniert :D
Habt ihr sonst irgendwelche Anmerkungen?

Sobald fertig ist kann ich nen link zu youtube video posten für ein resultat. :mrgreen:
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Fr, 15.01.10, 11:27

Da sollte eine Linse mit engem Abstrahlwinkel dazu.

Die High-Power-LED´s haben einen sehr großen Abstrahlwinkel (hier 110 °).
Benutzeravatar
Neo
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2631
Registriert: Fr, 25.02.05, 23:22
Wohnort: hessen-wisbaden
Kontaktdaten:

Mo, 18.01.10, 23:19

Interessant wäre natürlich auf jeden fall die Rebel als Alternative, jedochjedoch wird das wahrscheinlich zu warm, da ich hier keine möglichkeit für kühlung habe. Wahrscheinlich ist diese für meine Zwecke schon zu überdimensioniert :D
falsch

wie warm die wird hängt nicht von der maximal leistung der led ab sondern davon wie viel leistung die led bekommt und wie effizient sie ist

die rebel hat fast doppelt so viele lumen pro watt ist also effizienter und wird somit weniger heiß ...

ich würde für 2€ mehr die rebel nehmen mit der dürfte es fast doppelt so hell werden
Benutzeravatar
CRI 93+ / Ra 93+
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2801
Registriert: So, 19.10.08, 23:56
Wohnort: Hannover

Di, 19.01.10, 17:39

Auf ähnlichem Niveau wie die Rebel, aber deutlich besser handhabbar dürften die Cree XR-E liegen und sobald in Farbeerhältlich die Cree XP-G, die sind dann sicher nochmals deutlich heller, aber wieder genauso fummelig wie die Rebel.

Da das ganze nur wenige Stunden im Jahr im Einsatz ist, würde ich auch vor einer LED-Chiptemperatur im Bereich 100 bis 120° nicht zurückschrecken, d.h. ein Star als "Kühlkörper" wenn der noch reinpasst. Außerdem wäre eine eng abstrahlende Optik sicher nicht verkehrt, sonst leuchtet das Ende mit der LED ein Vielfaches so hell wie der Rest. (Es sei denn das ganze verhält sich wie ein Lichtleiter).
Kanasta
Mini-User
Beiträge: 7
Registriert: Do, 14.01.10, 14:54

Mo, 25.01.10, 12:38

Welcher Linsenhalter bei der Rebel mit Starplatine?
Im Shop heist es ja nicht geeignet für Starplatine bei dem speziellen halter extra für die rebel
Antworten