Highpower LEDs Kombinieren

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
King_W_Size
User
User
Beiträge: 14
Registriert: So, 05.04.09, 18:55

Do, 04.02.10, 18:38

Ich hab derzeit ein Problem und hoffe ihr könnt mir helfen.
Ich habe eine 700mA KSQ (http://www.leds.de/LED-Zubehoer/Strom-u ... -IP20.html) und habe an diese in Reihe 8 Highpower LEDs angeschlossen. 5 von den Cree Q2 (http://www.leds.de/High-Power-LEDs/Cree ... Lumen.html) und 3 von den Q5 (http://www.leds.de/High-Power-LEDs/Cree ... Lumen.html). Meine erste Frage dazu ist ob das jetzt schon falsch ist und so nicht funktioniert und wenn doch hab ich das Problem das die 8 Leds eine Zeit lang laufen und dann plötzlich alles dunkel ist, zu warm sind sie eigentlich nich, da sie ganz gut gekühlt auf einer Aluschhiene kleben und ansich sieht alles auch soweit ganz gut verlötet aus, sodass ich denke das es da irgendwie ein Problem mit dem kombinieren von den beiden unterschiedlichen Arten von Leds gibt. Wäre nett wenn einer eine Lösung für das Problem hat oder mit weiterhelfen kann. MfG
Ingo
Super-User
Super-User
Beiträge: 78
Registriert: Mo, 25.08.08, 14:54
Kontaktdaten:

Do, 04.02.10, 18:40

Ist das Aluprofil blank oder eloxiert?
Benutzeravatar
Jay
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1096
Registriert: Mo, 08.05.06, 07:54
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Do, 04.02.10, 18:49

also wenn man die Beschreibung der KSQ liest dann sieht man das du die KSQ überlastet hast, da steht nämlich
Thermischer Schutz: Sollte die Konstantstromquelle zu heiß werden regelt diese automatisch den Strom herab. Der Eingang ist verpolungssicher.
Versuch mal eine LED weniger :wink:

MfG
Jay
King_W_Size
User
User
Beiträge: 14
Registriert: So, 05.04.09, 18:55

Do, 04.02.10, 18:52

also zuheiß glaub ich eigentlich eher weniger da sie teilweise schon nach 10min ausgeht und da is sie nichmal handwarm. Zudem dacht ich eigentlich das ich 8 leds an die ksq anschließen kann da ja in der beschhreibung 5 bis 8 steht...
Ja das alu is glaub ich eloxiert aber ich hab die kontakte auf der unterseite der crees isoliert und eine zeit lang laufen sie ja auch, mal kurz und mal länger.
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Do, 04.02.10, 18:53

Das Kombinieren der beiden LED-Sorten ist überhaupt kein Problem. Es muss nur sichergestellt sein, dass jede LED in der Reihe den Strom, den die KSQ bringt, aushält. Und das ist in diesem Fall ja gegeben.
Sind die Klebestellen gut und dünn? Es kann gut sein, dass die LEDs ihre Wärme nicht loswerden. So scheint das Alu-Profil kühl, aber die LEDs brutzeln vor sich hin und irgendwann gibt ein Bond-Draht auf. Nach dem abkühlen ist der Kontakt wieder gegeben und die LEDs leuchten wieder.
Hast du sie auf Stars gekauft, oder als Emitter?
Benutzeravatar
Jay
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1096
Registriert: Mo, 08.05.06, 07:54
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Do, 04.02.10, 19:03

Sind die LEDs eigentlich jetzt defekt oder läuft alles nach ner zeit wieder?

Bei defekten LEDs, wüste ich nicht wo das Problem liegt (außer die schon angesprochen Sachen)
aber wenn es nach ner zeit wieder geht, dann wird die KSQ überlastet

Ich denke du kannst da 8 Rote LEDs mit betreiben aber keine Weißen/Blauen/Grünen
Benutzeravatar
Beatbuzzer
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 3174
Registriert: Fr, 17.08.07, 11:02
Wohnort: Alfeld / Niedersachsen
Kontaktdaten:

Do, 04.02.10, 19:08

Jay hat geschrieben: Ich denke du kannst da 8 Rote LEDs mit betreiben aber keine Weißen/Blauen/Grünen
Wenn man sich das Bild aus der Produktbeschreibung mal etwas vergrößert, erkennt man den Ausgangsspannungsbereich von 12V - 36V. Bei 8 LEDs hätten wir 4,5V pro LED. Keine Einchip-LED braucht 4,5V!

Bei niedrigem Spannungsbinning ist mit 3,1V bei 700mA zu rechnen. Dann gingen sogar noch wesentlich mehr, als 8 Stück.
King_W_Size
User
User
Beiträge: 14
Registriert: So, 05.04.09, 18:55

Do, 04.02.10, 19:38

also bisher gingen die Leds nach einiger zeit immer wieder an, is jetzt grad nicht der fall (vorführeffekt :D), aber die idee das die leds evl ihre wärme nicht richtig abgeben könnte sein, das werde ich dann mal testen wenn es wieder geht. Aber dann bin ich erstmal erleichtert das zumindest soweit die verkabelung richtig ist und die kombination grundsätzlich möglich ist.
ansonsten schonmal vielen dank für die vielen und schnellen antworten.
King_W_Size
User
User
Beiträge: 14
Registriert: So, 05.04.09, 18:55

Do, 04.02.10, 21:20

eine Frage hätte ich dann doch noch, wie kann ich testen ob meine highpower leds noch gehen? kann man die irgendwie einzeln durchmessen oder so etwas in der richtung?
Ragnar Roeck
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 924
Registriert: Di, 20.02.07, 19:40

Do, 04.02.10, 21:53

Bei einem baugleichen Netzteil ist nach ca. 3000h Betrieb (8 LEDs/700mA) einer der Eingangsglättungskondensatoren aufgebläht und hat an Kapazität verloren, was dann zu einem langsamen Blinken geführt hat. Das wäre dann im Zweifel ein Garantiefall.
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9263
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Fr, 05.02.10, 07:47

King_W_Size hat geschrieben:eine Frage hätte ich dann doch noch, wie kann ich testen ob meine highpower leds noch gehen? kann man die irgendwie einzeln durchmessen oder so etwas in der richtung?
Da gibt es 2 Methoden, wenn die LED´s nicht leuchten, aber eingeschaltet sind:

Spannungsmessung: über der defekten LED fällt die höchste Spannung ab, bei kompletter Unterbrechung die gesamte Spannung.

Strommessung: beim Überbrücken der defekten LED mit dem Ohmmeter leuchten die anderen LED´s. Dann sollte der Nennstrom der KSQ angezeigt werden.

Vorher würde ich in jedem Fall die Spannung am Ausgang der KSQ messen:
Wenn die Spannung beim Wegschalten kleiner wird, schaltet die KSQ ab,
wenn die Spannung beim Wegschalten größer wird, ist die Unterbrechung in der Folgeschaltung zu finden.
Benutzeravatar
CRI 93+ / Ra 93+
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2801
Registriert: So, 19.10.08, 23:56
Wohnort: Hannover

Fr, 05.02.10, 12:45

Sailor hat geschrieben:Strommessung: beim Überbrücken der defekten LED mit dem Ohmmeter leuchten die anderen LED´s. Dann sollte der Nennstrom der KSQ angezeigt werden.
Wenn die Verbindung zur Strommessung erst nach den Einschalten hergestellt wird (was bei verwendung von Messpitzen der Normalfall ist), führt das dazu, dass zumindest bei den Eaglerise-230V-KSQ die anderen LEDs nur kurz aufblitzen, weil mindestens eine komplett sterben wird und alle anderen stark vorgeschädigt werden.

Grund: diese KSQ regelt Primärseitig und hat Sekundärseitig einen Glättungs-Kondensator, dessen Spannung ohne Belastung auf den Maximalwert ansteigt. Wenn man nur weniger als die maximale LED-Anzahl anschließt, fließt kurzzeitig ein viel zu hoher Strom.
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9263
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Fr, 05.02.10, 12:54

Bei der in Frage stehenden Schaltung müssen es schon mehrere LED´s sein die Überbrückt werden. Da reicht der Messwiderstand und die Summe der Ersatzwiderstände der verbleibenden LED´s aus, den Strom unter Kontrolle zu halten.

Zum Ausmessen ist es kein Problem. Als Dauerschalter müsste der Messwiderstand allerdings erhöht werden.
Antworten