LED Equalizer

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Alpha63
Mini-User
Beiträge: 6
Registriert: Mi, 16.06.10, 14:34

Mi, 16.06.10, 15:15

Nun ich habe mir gedanken gemacht wie ich es genau haben will.

es wird nun doch der "spectrum analysis".
Ich habe keine Ahnung wie der Schaltplan sein muss und wie es mit der Strom Quelle ausschaut. Aber dafür hab ich mich ja hier registriert. Damit ich nachfragen, verstehen und lernen kann.

Also ich möchte eine Art LED Wand mit der spectrum analysis funktion.

Hier mal eine seiten ansicht (Skizze) von dem was ich gerne bauen will.

http://img228.imageshack.us/img228/7250/cimg0204.jpg


und hier die drauf sicht
http://img413.imageshack.us/img413/2144/cimg0205i.jpg

Die Maßen des Rechteckes:

Breite = 1,10 Meter
Höhe = 50 CM
Tiefe = 15 CM

Die Maßen der Quadrat Pixel
Höhe = 10 CM
Breite = 10 CM
Insgesamt 55 Pixel
In jedem der Pixel sollten 3 oder 4 LED´s reichen zur Ordentlichen Beleuchtung

Darauf soll Plexiglass. Das ganze soll dan an die Wand.

Ich brauche nun einen Schaltplan für das ganze. Kann einer helfen?

Ich hoffe es sind alle fragen die evtl aufkommen könnten erstmal beantwortet wenn nicht bitte fragen.


Mit freundlichen Grüßen
Zuletzt geändert von Alpha63 am Do, 17.06.10, 21:00, insgesamt 1-mal geändert.
Alpha63
Mini-User
Beiträge: 6
Registriert: Mi, 16.06.10, 14:34

Do, 17.06.10, 19:26

Geändert. Bitte um hilfe
Benutzeravatar
Qs'Tree
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 196
Registriert: So, 04.06.06, 19:30
Wohnort: Bayern

Fr, 18.06.10, 00:05

Hallo Alpha63,

versuche mal dein Glück unter:

http://www.bader-frankfurt.de/ledschaltungen.htm

Evtl. findest du hier eine passende Schaltung
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10648
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Fr, 18.06.10, 15:03

Sollen das dann 11 Kanäle mit je 5 'Werten' oder 5 Kanäle mit je 11 'Werten' werden?
Ich brauche nun einen Schaltplan für das ganze.
Da hast Du Dir aber ganz schön was vorgenommen...
Was noch halbwegs einfach wäre ist die 'Soundauswertung' am PC zu machen und zum Anzeigen an einen µC zu übergeben. Ferner kann man die Soundauswertung auch mit einem µC machen (FFT), dann aber nur in Assembler.
Oder man macht das Ganze 'diskret', das würde ich aber nur bei der '5 Kanäle mit je 11 Werten' Variante versuchen - anders rum würde heißen: 11 Bandpass-Filter bauen. Und das so dass da was sinnvolles angezeigt wird ist sehr schwierig.
Ein halbwegs einfaches Beispiel hierzu findest Du hier:
http://www.aaroncake.net/circuits/3chspec.asp
Alpha63
Mini-User
Beiträge: 6
Registriert: Mi, 16.06.10, 14:34

Mo, 21.06.10, 09:20

11 Kanäle mit je 5 'Werten'
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 10648
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Mo, 21.06.10, 16:38

Kennst Du Dich mit µC Programmierung aus?
Wie gesagt:
Was noch halbwegs einfach wäre ist die 'Soundauswertung' am PC zu machen und zum Anzeigen an einen µC zu übergeben.
Antworten