Ist Kriechstrom schlimm?

Hier werden Fragen zu LED-Grundlagen beantwortet...

Moderator: T.Hoffmann

Benutzeravatar
schlosshund
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1185
Registriert: Do, 06.05.10, 04:56

Mi, 23.06.10, 13:15

pantau hat geschrieben:Also könnte ich als Otto Normalverbraucher tatsächlich dafür sorgen dass dieses "Ding" vom Markt verschwindet ?
Ja wenn du einen langen Atem und genug Geld hast, dann kannst du das schaffen. Muss halt über einen Anwalt laufen, der Abmahnt etc... Aber welcher Privater macht sich so einen Aufwand?!?!? Ich würde es auch nicht machen... Ich denke ja eher, dort wo ich kaufe, bin ich gut aufgehoben und der verkauft mir keinen Schrott ^^
pantau
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 979
Registriert: Do, 29.04.10, 21:58
Wohnort: Hannover

Mi, 23.06.10, 13:41

Das ist ja auch rein rhetorisch gefragt. Ich zeige auch meinen Nachbarn nicht an, obwohl sein alter Diesel alles voll mit Öl macht. So lange ich meine Ruhe vor so etwas habe bin ich zufrieden. Wenn es mein Auto wäre würde es mich stören. Und wenn ich einen gezickt bekomme von so einem Leuchtmittel würde es mich auch stören. Aber so lange es nicht mein Bier ist - mein Leben ist auch so schon anstrengend genug.
Benutzeravatar
Qs'Tree
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 196
Registriert: So, 04.06.06, 19:30
Wohnort: Bayern

Mi, 23.06.10, 22:54

TomTTiger hat geschrieben:
Nein, es ist NICHT erlaubt, solche "Geräte" in den Markt zu bringen.
Na, dann sollte das auch mal jemand z.B. Amazon.de und den zig anderen Internet-Shops sagen, oder?
Ich kann mir nicht vorstellen, daß ein Laden wie Amazon Artikel vertreibt, wenn Gefahr für Leib und Leben besteht.
Auch für diese Geschäfte gilt die Produkthaftung und das kann teuer werden, so müßten sie alle verkauften Lampen zurückrufen und ggf. Schadenersatz und Scherzensgeld zahlen, sollte tatsächlich jemand umfallen, wenn er an die Lampen faßt.

Auf der anderen Seite langt man auch nicht in die Glühbirnenfassung und schon gleich dreimal nicht, wenn man nicht weiß ob die Fassung unter Spannung steht oder nicht.
Benutzeravatar
CRI 93+ / Ra 93+
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2801
Registriert: So, 19.10.08, 23:56
Wohnort: Hannover

Mi, 23.06.10, 23:37

Amazon hat die Dinger verkauft?
Derzeit finde ich dort nur dieses lebensgefährlich aussehende LED-Leuchtmittel, es mag in der Realität im Gegensatz zum Foto aber eine Abdeckscheibe oder galvanische Trennung haben. (glaube ich ehrlich gesagt aber nicht dran, vor allem nicht an eine galvanische Trennung bei 16 mA Stromaufnahme)

Wird aber nicht durch Amazon selbst verkauft. Alle anderen GU10-LED-Leuchtmittel dort sehen aber nicht schon auf den ersten Blick gefährlich aus.
Synthy82
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1956
Registriert: Do, 05.04.07, 15:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Do, 24.06.10, 07:49

Achim H hat geschrieben:Ein schlechtes Beispiel:
Dieses Netzteil von DX wird als angeblicher EU-Plug (also: Europa-Stecker) angeboten, dabei ist es davon sehr weit entfernt.
Ich glaub sogar, dass dieses Teil bei der Benutzung mit heute gängigen Steckdosen sicher ist! Denn die Metallstäbe reichen nicht weit genug hinein, um überhaupt Kontakt herstellen zu können.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Do, 24.06.10, 07:53

Ich könnte mir vorstellen, dass das sogar Absicht ist. Laut Informationen bei DX soll das Gerätchen helfen, Strom zu sparen. Wenn es folglich nicht in die Steckdose passt, weil die Anschlusspins des Stecker nicht bis in die Steckdose reichen, wird doch genau das erreicht.

mfg Achim
pantau
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 979
Registriert: Do, 29.04.10, 21:58
Wohnort: Hannover

Do, 24.06.10, 08:22

Auf die Art kannst du bei jedem Gerät sparen. Schneide einfach alle Kabel ab die du findest. Eine handelsübliche Schere reicht. Ich würde lediglich darauf achten dass es nicht in der Steckdose steckt. Mit einem Schlag verbraucht jedes Gerät das so optimiert wurde wesentlich weniger. :lol:
Synthy82
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1956
Registriert: Do, 05.04.07, 15:15
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Do, 24.06.10, 08:30

Na ja, da würde ich dann aber die manipulationsfreie Lösung vorziehen und den Stecker gar nicht erst in die Steckdose stecken...
Benutzeravatar
TomTTiger
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 547
Registriert: Mo, 23.06.08, 11:54
Wohnort: Weyerbusch / RP

Do, 24.06.10, 16:21

Na, dann sollte das auch mal jemand z.B. Amazon.de und den zig anderen Internet-Shops sagen, oder?
@Qtree
Und du meinst, das die das wirklich interessiert? Solange kein Kläger, da auch kein Richter....
Ich bin schon sehr lange in der Leuchtenindustrie tätig, und ich weiß von einigen Tagungen, Smeinaren usw., wie wenig Ahnung manche Hersteller von den geltenden Normen haben, bzw. wie wenig interessiert sie an Einhaltung der Normen sind, wenns um's Geld geht. Da steht Gewinn im Vordergrund.
Und wenn manche deutsche Hersteller schon eklatant die Normen und Vorschriften missachten (vor allem die geltenden EMV Normen), dann juckt das die Vertreiber (INetshops usw.) auch nicht wirklich. OK EMV bringt keinen um, zeigt aber deutlich, das sie es mit gesetzen nicht so genau nehmen.
Für CE Kennzeichnung musst du nämlich auch die EMV Richtlinie einhalten, sagt das GPSG....

Sollten die den Schrott von einem Großhändler innerhalb der EU bezogen haben, dann sind sie auch auch erstmal fein raus, da der Inverkehrbringer in die EU für solche Fälle haften muss.

@Pantau :
Ja, auch du kannst dazu beitragen, indem du den Hersteller und die Typenbezeichnung aufschreibst, und dann die Behörden informierst.
Mit Bildern und ner Beschreibung machst du denen die Arbeit einfacher....
Die werden dann schon nach Lage der Gefährdung von selbst tätig. Einfach da anrufen :lol: Versuch macht klug :lol:
Hier geht es nämlich darum, die Öffentlichkeit vor solchen gefahren zu schützen...

Grüße
Tom 8)
Ronald90
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 472
Registriert: Sa, 15.05.10, 19:50

Do, 24.06.10, 16:28

Der TÜV bringt da nix, solange die kein TÜV Zeichen fälschen ist denen das egal. Der richtige Ansprechpartner für solche gefährlichen Produkte ist der Verbraucherschutz oder die Gewerbeaufsicht.
Benutzeravatar
Qs'Tree
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 196
Registriert: So, 04.06.06, 19:30
Wohnort: Bayern

Do, 24.06.10, 22:16

Also,
so sehen die Dinger bei Amazon aus
Verkauf durch DEL-KO, Versand via Amazon - und schon ist Amazon aus dem Schneider...
Sicherlich, die Dinger sind nicht ungefährlich! Wenn man bei Betrieb dranpackt, dann kann man heftigst eine geschallert bekommen und einen Warnhinweis sucht man auf der Verpackung vergeblich.

Somit mein dringlicher Rat an alle Sicherheitsverliebten: Finger Weg !!!
Eigentlich dürften die Dinger nur hinter Glas/geschlossenen Leuchten eingebaut werden. Also überlegt euch genau ob und wo ihr die Dinger einbauen wollt. Dennoch, ich find die Dinger geil :mrgreen:
Benutzeravatar
schlosshund
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1185
Registriert: Do, 06.05.10, 04:56

Fr, 25.06.10, 06:29

Dann sollte man mal den ich sag mal Original-Anbieter fragen, wie er denn zur Sache steht, das dürfte dann wohl Bioledex sein... Die sollten doch ein Interesse daran haben, nur sicheres Zeugs zu verkaufen :-(
LEDpeter
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 246
Registriert: Mi, 26.05.10, 19:08

Fr, 25.06.10, 08:09

kann man ja ausprobieren - es muss nur einer von uns hier das mal machen. hat jemand lust und zeit dafür das mal zu testen?
Benutzeravatar
CRI 93+ / Ra 93+
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2801
Registriert: So, 19.10.08, 23:56
Wohnort: Hannover

Fr, 25.06.10, 08:13

Fakt ist: mindestens einer in der Handelskette macht sich strafbar! Solche Leuchtmittel sind unmöglich legal in der EU --- ES SEI DENN es liegt eine glavanische Trnnung vor --- dann wären so viele kleine LEDs aber eher unüblich und man würde 1 bis 3 High-power-LEDs verwendet haben.
Der "Bauch" sieht fett genug aus, um ein Schaltnezteil unterzubringen.
(Mit einem Phasenprüfer kann man das allerdings NICHT feststellen, der leuchtet auf der Sekundärseite jedes Schaltnetzteils!)
Zuletzt geändert von CRI 93+ / Ra 93+ am Fr, 25.06.10, 08:16, insgesamt 2-mal geändert.
LEDpeter
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 246
Registriert: Mi, 26.05.10, 19:08

Fr, 25.06.10, 08:14

sind wir die wir das hier ja bemerkt haben dann automatisch komplizen?
Benutzeravatar
schlosshund
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1185
Registriert: Do, 06.05.10, 04:56

Fr, 25.06.10, 08:31

LEDpeter hat geschrieben:sind wir die wir das hier ja bemerkt haben dann automatisch komplizen?
Interessante Frage :-) Ich sag mal so: vom Verantwortungsbeweusstsein her ja, da sind wir doch dann Komplizen. Rein rechtlich aber nicht :-) Und auf das kommt es unterm Strich zuerst an
pantau
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 979
Registriert: Do, 29.04.10, 21:58
Wohnort: Hannover

Fr, 25.06.10, 08:32

Und ich sah mich schon mit einem Bein im Knast. Na dann kann ich ja jetzt in Ruhe frühstücken.
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Fr, 25.06.10, 08:41

CRI 93+ / Ra 93+ hat geschrieben:Der "Bauch" sieht fett genug aus, um ein Schaltnezteil unterzubringen.
Habe ich auch mal gedacht. Kleine Platinenschaltnetzteile mit 5 Watt Leistung sind minimal 50,8mm lang, 25,4mm breit und 15,24mm hoch. Dazu musst Du noch ca. 3 bis 4mm für die Platine nebst Lötaugen rechnen, also knapp 20mm hoch. Das Diagonalmaß würde damit schon 32,34mm betragen. Dann noch ein dickwandiges Gehäuse drumrum und schon hat das Teil 40mm Durchmesser. Der Nachteil bei Schaltnetzteilen ist, dass selten eine Entstörung enthalten ist. Und das muss auch noch ins Gehäuse. Und letztendlich der Preis: einfache SNTs in dieser Größe kosten schon um 17 Euro (netto). Aber selbst die mit nur 5 Watt Leistung (zum Beispiel: 24V/0,21A) können schon eine Unmenge Leds versorgen. Das reicht allemal für ein äquivalentes Licht in der Größenordnung einer 40 bis 50 Watt Glühlampe (350 bis 450 Lumen).

Ich denke aber, dass kein Kunde bereit ist, eine Lampe zu kaufen, die dann 20 Euro teurer ist.
Benutzeravatar
TomTTiger
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 547
Registriert: Mo, 23.06.08, 11:54
Wohnort: Weyerbusch / RP

Fr, 25.06.10, 12:56

Auf den Bildern auf Seite 1 des Beitrages sind ja Bilder des "Netzteils".
Ich sehe dort weder eine galvanische Trennung, noch sonst welche sicherheitsrelevanten Bauteile.

Und Kondensatornetzteile (so sieht das Ding für mich aus) sind in der EU für Netzanwendungen mit berührbaren Anschlüssen (hier die Pins der LEDs)
auch nicht erlaubt.
Ich werde mir so ein Teil mal besorgen und mich dann darum kümmern :D
Schaun wir doch mal, was die Inverkehrbringer hier dazu sagen ...

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Grüße
Tom

P.S. Hat jemand mal Zeit sich Gedanken zu machen, wie ein Kondensatornetzteil eine gefährliche Spannung am Ausgang aufbauen kann, wenn 1 Fehler eintritt?
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Fr, 25.06.10, 13:13

CRI 93+ / Ra 93+ hat geschrieben:Der "Bauch" sieht fett genug aus, um ein Schaltnezteil unterzubringen.
Du könntest doch recht haben.
Bei DX gibt es dieses SNT: sku.13690
Eingang: 85 - 265VAC, Ausgang: 16 - 26VDC/320mA, entspricht ca. 5 bis 8 Watt

Dieses SNT (ebenfalls von DX) passt aber immer rein. Und 650 bis 700mA reichen auch für bis zu 35 Leds a 20mA. Bei Verwendung der Nichia Superflux könnte man damit schon bis ca. 350 Lumen produzieren.
Benutzeravatar
Qs'Tree
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 196
Registriert: So, 04.06.06, 19:30
Wohnort: Bayern

Fr, 25.06.10, 22:14

Zur Beachtung: Ich habe meine Lampen nicht von DEL-KO, dafür aber von zwei unterschiedlichen Händlern.
Die Lampe, die auf der ersten Seite dargestellt sind, wurde direkt in China bestellt und von dort geliefert.
Die anderen stammen von einem Händler aus England, der die Ware aber u.a. in Deutschland verkauft.
Hier das Innenleben der anderen Lampen
DSCN2810.jpg
DSCN2810.jpg (42.03 KiB) 1934 mal betrachtet
DSCN2809.jpg
DSCN2809.jpg (40.54 KiB) 1934 mal betrachtet
Unglaublich, aber es geht tatsächlich noch einfacher, hier hat man sich sogar die Elkos bespart.

Ich gehe aber jede Wette ein, daß auch bei den Teilen, die über Amazon bezogen werden können, kein Schaltnetzteil drin ist. Dafür sind die Lampen einfach zu "billig".

Mal 'ne Frage an die Profis von Lumitronix, was sagt ihr denn zu dieser Art von LED-Lampen?
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Sa, 26.06.10, 00:49

Unglaublich, aber es geht tatsächlich noch einfacher, hier hat man sich sogar die Elkos bespart.
Hast Du mal auf der anderen Seite der weißen Scheibe (auf der Seite der Leds) nachgeschaut, ob der Elko dort eingebaut wurde? Irgendwie sind die Bilder zu klein, um darauf etwas vernünftig zu erkennen. In Bild 2 ist etwas Schwarzes zu sehen, eckig sieht es auch aus. Ist das der Brückengleichrichter oder fehlt dieses Bauteil auch?
Benutzeravatar
CRI 93+ / Ra 93+
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2801
Registriert: So, 19.10.08, 23:56
Wohnort: Hannover

Sa, 26.06.10, 11:01

Ohne Elkos flimmert es dann aber mit 100 Hz - gräßlich!
goabeat
User
User
Beiträge: 11
Registriert: Sa, 02.08.08, 21:01
Wohnort: Bad Urach
Kontaktdaten:

Sa, 26.06.10, 15:49

ich hab mir auch so gu9 leds bestellt bei del-ko bzw. bioleds und die haben ein schaltnetzteil drin sind allso sicher ,ich kann nur abraten die im ausland zu bestellen !!! die sind lebensgefährlich
Dateianhänge
DSC00237.JPG
DSC00237.JPG (105.35 KiB) 1924 mal betrachtet
DSC00236.JPG
DSC00236.JPG (108.87 KiB) 1924 mal betrachtet
DSC00235.JPG
DSC00235.JPG (112.98 KiB) 1924 mal betrachtet
Benutzeravatar
Achim H
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 13067
Registriert: Mi, 14.11.07, 02:14
Wohnort: Herdecke (NRW)
Kontaktdaten:

Sa, 26.06.10, 20:09

ich hab mir auch so gu9 leds bestellt bei del-ko bzw. bioleds und die haben ein schaltnetzteil drin sind allso sicher ,ich kann nur abraten die im ausland zu bestellen !!! die sind lebensgefährlich
Glaubst Du wirklich, Bioledex resp. Del-ko produziert diese Lampen selbst?
Die Lampen werden ebenfalls in China gekauft. Elektriker/Elektroniker aus Deutschland würden sich mit den Farben für Kabel auskennen, da gibt es dann was anderes als überall weiß.
Antworten