Pimping Schinaschrott, verstehe den Aufbau nicht

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
southsider
User
User
Beiträge: 30
Registriert: Mi, 18.05.11, 16:56

Do, 24.12.20, 23:06

Hallo zusammen,

meine bei Amazon bestellte Warm/Kaltweiß Lampe stellte sich nun als größter Chinaschrott dar. Statt einer Fernbedienung mit Dimm und Farbtemperatur Änderungsfunktion ist nun eine dabei die nur einen On und Off Taster hat. Um die Farbtemperatur einzustellen muss man die Lampe jedesmal ein und ausschalten(3 Stufen), vom Dimmen ist keine Spur und jedesmal "klickt" es dabei ziemlich laut :D.

Da die Retoure für den Chinamann zu teuer und alles zu kompliziert wurde, haben wir uns nach langen und strapazierenden Verhandlungstagen auf 80% Nachlass geeinigt :D, da mir die Lampe an sich gut gefiel.

Meine Idee war nun einfach den Controller und Treiber zu wechseln. Allerdings bin ich nun etwas verwirrt und weiß nicht mehr weiter. Bei den 60W bin ich davon ausgegangen, dass das ein 12v System sei.

Habe nun einen 12v-24v Controller + 12v Treiber besorgt und die Lampe spricht nicht darauf an. Ein provisorisches hinhalten eines 24v Netzteils direkt an die Led Strips schaltet die Leds auch nicht an.

Jetzt habe ich den originalen Controller mal auseinander gebaut und die Spannung der Ausgänge zu den Led Strips gemessen. Entweder ist mein Multimeter im Eimer oder ich verstehe die Welt nicht mehr. Bei eingestellten 250v Gleichspannung im Multimeter geht der gemessene Wert ins unendliche und mir wird die 1 angezeigt. Ich habe auf V+(grau) und jeweils auf W(gelb) und Y(weiß) gemessen, siehe Bilder.

Sind die Strips wirklich für über 250v konzipiert? Soviel gibt doch die Steckdose nicht mal her?

Könnt ihr mir sagen ob euch die Schaltung vertraut ist und was ich dafüt brauche oder wie ich herrausfinden kann was ich dafür brauche? Auf den Original Geräten und den Led Strips ist für mich keine eindeutige Beschriftung zu erkennen(Keine Nennspannung oder ähnliches).

Hier einige Bilder, ich hoffe ihr könnt mir hierbei weiterhelfen!
Dateianhänge
IMG-20201224-WA0002.jpg
IMG-20201224-WA0002.jpg (107.77 KiB) 1352 mal betrachtet
IMG-20201224-WA0003.jpg
IMG-20201224-WA0003.jpg (162.53 KiB) 1352 mal betrachtet
IMG-20201224-WA0004.jpg
IMG-20201224-WA0004.jpg (142.02 KiB) 1352 mal betrachtet
IMG-20201224-WA0005.jpg
IMG-20201224-WA0005.jpg (106.82 KiB) 1352 mal betrachtet
Cossart
User
User
Beiträge: 37
Registriert: So, 08.12.19, 15:46

Fr, 25.12.20, 09:25

southsider hat geschrieben:
Do, 24.12.20, 23:06
Habe nun einen 12v-24v Controller + 12v Treiber besorgt und die Lampe spricht nicht darauf an.
Wundert dich das? Was an "OUTPUT 150-200VDC"
IMG-20201224-WA0005.jpg
IMG-20201224-WA0005.jpg (158.11 KiB) 1336 mal betrachtet
hast du nicht verstanden?
southsider
User
User
Beiträge: 30
Registriert: Mi, 18.05.11, 16:56

Fr, 25.12.20, 12:53

Danke für die schnelle Antwort und Schande über mein Haupt!

Muss ehrlich sagen, dass ich das Ding auf eine 12v oder 24v Beschriftung mit den Augen gefiltert habe, da ich nur die gängigen 12v/24v Strips/Controller kenne und dabei scheint mir wohl die Zeile entgangen zu sein.

Nach kurzer Recherche finde ich allerding keine brauchbaren Controller was die selben Spezifikationen haben, alles was ich finde ist max. für 12v-36v.

Wisst ihr wo ich so etwas herkriege oder sollte ich einfach die Strips in der Lampe wechseln? Wäre es auch eine möglichkeit einfach die Widerstände auf den Strips auf 12v zu wechseln? Bräuchte dabei dann allerdings Hilfe bei der Berechnung und Auswahl der richtigen Widerstände. Löten etc. habe ich drauf.
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 997
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

Sa, 26.12.20, 12:06

Nun, ich vermute mal dass in der Leuchte verbaut sind: 2 Module mit x-LEDs in Reihe, je eine für kw und ww. Nix Widerstand, weil der Treiber ja schon Konstantstrom liefert.
Also aufmachen und LEDs zählen. Dann überlegen, ob es Sinn macht, daraus gleiche Einzelblöcke mit ~30V zu machen, die du dann an einen CC-Netzteil geflickt bekommst. Ich kann mir zwar schon vorstellen, wie das Modul aussieht, aber mache auf und zeige her.

Auf Konstantspannung, besser 24V als 12V, bekommst du das nur, wenn du eigene Streifen reinbaust. Sieh selber, nach aufmachen, dass das nichts wird.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11106
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

So, 27.12.20, 17:47

Ich denke auch, dass lässt sich bei den vorhandenen LEDs nur mit 2 passenden KSQs machen. Z.B. 2 solche: https://www.elpro.org/de/mean-well-elg- ... 0b-3y.html und den Dimmbreich (PWM oder 1-10V) per Software oder Hardware so begrenzen, das maximal 280mA möglich sind. Möglicherweise muss man die auch noch so begrenzen, dass maximal 280mA auf den kw ODER ww LEDs fließen, weil die Kühlleistung nicht für 2 x 280 mA ausgelegt ist. Im Sinne einer gleichbleibenden Helligkeit bei variabler Farbtemperatur ist das auch auch so üblich. Einen passenden Controller (mit 1-10V oder 10V PWM Ausgang) bräuchtest Du aber zusätzlich. Und noch eine eigene Stromversorgung für den Controller. Oder Du regelst von Hand mit 2 Potis.
southsider
User
User
Beiträge: 30
Registriert: Mi, 18.05.11, 16:56

Di, 29.12.20, 00:23

Entschuldigt die verspätete Antwort, ich musste erst einmal Zeit finden um die Lampe zu zerlegen.

Ihr habt Recht und es wird wohl zu kompliziert. Ich werde wohl die Led Stripes zu herkömmlichen 24v Stripes wechseln.
Dateianhänge
IMG-20201229-WA0000.jpg
IMG-20201229-WA0000.jpg (93.85 KiB) 482 mal betrachtet
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 997
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

Di, 29.12.20, 14:55

Ich bin erstaunt dass da tatsächlich Strips verbaut sind, hätte eher mit runder Platine und verteilten LEDs gerechnet. Aber man sieht dennoch nur einen Teil des Streifens, oder sind es mehrere?
southsider
User
User
Beiträge: 30
Registriert: Mi, 18.05.11, 16:56

Di, 29.12.20, 15:52

Es sind mehrere einzelne Streifen, etwa je 20-30cm lang. Wirklich strange das Teil... Vorallem die Verkablung ist für mich noch ein Rätsel. Wie auf dem Bild zu sehen, sind die Streifen 2 Polig. Braucht man für CCT nicht 3? Am Controller gehen ja auch 3 Kabel weg(weiß, gelb, grau). Meine Vermutung ist, dass ein Kabel über das Gehäuse verbunden ist und die Stripesböden leitfähig sind? Kann das sein? Aber würde man bei den 200+v dann keinen "Schlag" vom Gehäuse bekommen?

Muss die Lampe wirklich mal komplett zerlegen und alle Kabel entkoppeln und entwirren.

Hier falls jemand neugierig ist und die besagte Lampe sehen möchte: https://youtu.be/JDE70UnkqgY (Video eig. mal zum veranschaulichen meines selbst gemachten Tisches, also nicht wundern weshalb die Kamera 80% der Zeit darauf gerichtet ist :D).

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B08NX2WV1 ... asin_title
dieterr
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 997
Registriert: Mo, 04.01.16, 18:16

Mi, 30.12.20, 10:34

OK, ja entwirren macht Sinn. Man bekommt bei 200V nur einen "Stromschlag" wenn du beide Enden berührst, oder eine geerdet ist, wie beim Netz. Und der dritte Anschluß vom Kontroller muss ja auch irgendwo hingehen.
Ich dachte bisher, das ist ein rundes Panel. Aber so macht das mit den Streifen Sinn. Wenn die die gleiche Anzahl an LEDs haben, wäre Umbau auf neues NT nicht gar so kompliziert. Dennoch muss man erst wissen wieviel Spannung in etwa gebraucht wird, für einen Streifen.
southsider
User
User
Beiträge: 30
Registriert: Mi, 18.05.11, 16:56

Do, 31.12.20, 02:53

Danke für die Info!

Ich werde mir mal ein gutes Multimeter besorgen und die Spannung messen.

Die Kabel habe ich jetzt mal entwirrt und bin nun vollständig verwirrt :D.

Die Kabel die vom Controller weg gehen (Weiß, Gelb, Grau) sind allesamt in Reihe miteinander verbunden. Von den Verbindungen gehen dann 2 Kabel zu je einem der 3 Ringe. Also hat jeder Ring 2 Kabelleitungen. Entweder ist meine Mechatroniker Ausbildung schon zu lange her oder ich übersehe hier irgendwas, denn ich verstehe es einfach nicht.

Hier noch Bilder von der Verkabelung, habe zusätzlich eines der Bilder mit Linien nachgezeichnet um es etwas besser zu veranschaulichen, hoffe es hilft.
Dateianhänge
IMG-20201231-WA0004.jpg
IMG-20201231-WA0004.jpg (117.18 KiB) 409 mal betrachtet
IMG-20201231-WA0003.jpg
IMG-20201231-WA0003.jpg (109.28 KiB) 409 mal betrachtet
IMG-20201231-WA0002.jpg
IMG-20201231-WA0002.jpg (110.61 KiB) 409 mal betrachtet
ustoni
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1956
Registriert: Sa, 04.06.11, 12:39
Wohnort: Mechernich

Do, 31.12.20, 10:25

Entweder ist meine Mechatroniker Ausbildung schon zu lange her oder ich übersehe hier irgendwas, denn ich verstehe es einfach nicht.
Ist eigentlich ganz einfach. Möglich ist nur eine Erklärung:
Die ww- und cw-LED-Reihen sind antiparallel geschaltet.
Also: Anode ww an Kathode cw und Kathode ww an Anode cw.

Wechsel zwischen Warmweiss und Kaltweiss (cw) erfolgt dann einfach durch Umpolung der Spannung.
Antworten