RGB Rebel an den RGBW Controller aus Sammelbestellung

Fragen zu Schaltungen, Elektronik, Elektrik usw.

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Jackhammer
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 155
Registriert: Sa, 17.01.09, 17:55

Sa, 06.06.09, 12:59

Wie ist es am einfachsten und besten möglich den RGBW Controller aus der Sammelbestellung mit der Tripple RGB Rebel zu verwenden?
Wieviele Tripple Rebels kann ich maximal anschließen?

Danke wiedermal für eure hilfreichen Beiträge!!
Benutzeravatar
Jay
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1096
Registriert: Mo, 08.05.06, 07:54
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Sa, 06.06.09, 16:16

Jackhammer hat geschrieben:Wie ist es am einfachsten und besten möglich den RGBW Controller aus der Sammelbestellung mit der Tripple RGB Rebel zu verwenden?
Wieviele Tripple Rebels kann ich maximal anschließen?
1. Da es sich um den Triple-Stern handelt: einfach Rot zu Rot, Blau zu Blau, Grün zu Grün und Weiß weglassen oder eigene Platine
2. Das hängt wiederum von deinem Netzteil ab :wink:

Mehr Input bitte...

MfG
Jay
Jackhammer
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 155
Registriert: Sa, 17.01.09, 17:55

Sa, 06.06.09, 16:25

Mir ging es eigentlich eher, wie sie am Ausgang angeschlossen werden. Der Ausgang regelt den Strom ja nicht auf 700mA ab, muss ich dann einen Vorwiderstand verwenden? Es gibt ja auch RGB-Controller, die schon 350mA liefern, der Controller liefert ja 5A pro Ausgang.
Benutzeravatar
Larkin
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 663
Registriert: Sa, 21.04.07, 22:57

Sa, 06.06.09, 16:46

Von was fürn Controller redest du überhaput ?

Packt der 24V oder erlaubt er nur 12V ?
Mit Wieviel mA willst du die LEDs ansteuern ?
Nach dem Controller natürlich KSQ oder Widerstände.


Schreib doch mal gescheit was du überhaupt willst und was du hast. Wir haben keine Glaskugel :roll:
Benutzeravatar
Jay
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1096
Registriert: Mo, 08.05.06, 07:54
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Sa, 06.06.09, 16:53

Wie man auf dem Bild sehen kann, gibt es da viele Klemmen (die mit den Orangen Teilchen) 4 Von denen werden die RGBW Klemmen sein
Bild

Genaue Infos kann da nur der herr benkly liefern, wir wissen da nicht so viel,

EDIT: achso wenn man sich diese Bild Anschaut sieht man es, hab selber übersehen :oops:
Bild

MfG
Jay
Jackhammer
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 155
Registriert: Sa, 17.01.09, 17:55

Sa, 06.06.09, 18:36

Genau um diesen Controller handelt es sich, ich glaub es ist kein zweiter im Forum angeboten aber egal :D
Das mit KSQ oder Widerständen wollte ich wissen.
Der hat ja 40V Eingangsspannung, keine Ahnung wieviel dann am Ausgang sind, aber wahrscheinlich irgendwas in der Richtung.
Wenn ich die Leds dann mit 700mA betreiben will, kann ich dann diese http://www.leds.de/p361/Zubehoer/Strom_ ... uelle.html jeweils für jeden Kanal (RGB und evtl. W) nehmen,
und dann bis maximal 35v/Flussspannung Leds anschließen, also so ca. 8-10 Stück.
Kann ich dann nicht theoretisch die MOSFETS weglassen, wie er geschrieben hat, wenn ich dannach eh eine KSQ anschließe?

Hoffe ist jetzt etas genauer, will eigentlich nur wissen, ob der Controller für mich brauchbar ist, um Hochleistungs RGBs anzuschließen, oder ob ich doch zu dem Chromoflex mit 3x350mA greifen sollte.

Danke nochmal^^

Thomas
Benutzeravatar
Fightclub
Post-Hero
Post-Hero
Beiträge: 5114
Registriert: Mi, 01.03.06, 18:40

Sa, 06.06.09, 20:16

Aufpassen, die 40V, sind wirklich ABSOLUTES MAXIMUM. Da wird der Kühlkörper schon ordentlich was wegheizen müssen. Optimal sind sicherlich 12V oder 24V. Das Problem ist halt, dass für Controller und Display die Spannung auf 5V runtergewandelt werden muss. Da über beide schon ein bisschen Strom fließt (200mA können da bei Display + Beleuchtung schon fließen) und dann 35V Spannungswechsel hat man eine Verlustleistung von 7W, was schon eine Menge Holz ist.
Jackhammer
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 155
Registriert: Sa, 17.01.09, 17:55

Sa, 06.06.09, 21:43

Für mich stellt sich halt die Frage, wie ich am einfachsten geht, dir Highpower RGB Leds anzuschließen, da man ja einen konstanten Strom von 700mA braucht. Kann quasi die KSQ anstatt der MOSFETs angelötet werden, um Highpower Leds anzuschließen?
Benutzeravatar
exelero
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 184
Registriert: Do, 22.01.09, 20:42
Wohnort: Norddeuschland

So, 07.06.09, 14:33

Man soll auch die erwähnte KSQ hier aus dem Shop mit den PWM Singanalen an einem bestimmten Pin steuern können. Ausprobiert habe ich das allerdings noch nicht.

gruß
Benutzeravatar
benkly
Super-User
Super-User
Beiträge: 70
Registriert: Di, 17.06.08, 18:19

So, 07.06.09, 15:12

Hi,

aaalso, der Controller arbeitet mit einer Versorgungsspannung von 7V bis max. 40V. Das mit der Wärmeentwicklung bei 40V stimmt so nicht so ganz. Auf die 5V wird ja mit einem Step-Down-Regler gearbeitet, der verheizt nicht so viel sondern regelt effektiv die Spannung herab. Wie ich in meinem Beitrag schon erwähnt habe, habe ich den Controller schon mit 12V und 20A belastet. Am Kühlkörper war nicht mal ein Hauch von einer Erwärmung zu spüren und der Schaltregler war auch kalt.

Deine HP LEDs kannst entweder mit berechneten Vorwiderständen anklemmen, wenn diese in Reihe schalten kannst ist es dann natürlich am besten so viele wie möglich in Reihe zu schalten um möglichst na an die Versorgungsspannung zu kommen.
Am Ausgang an den Klemmen liegt dann die gleiche Spannung an wie man Versorgungsspannung anklemmt, die schalten nur durch.

Gruß, Benny.
Jackhammer
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 155
Registriert: Sa, 17.01.09, 17:55

Mo, 08.06.09, 12:50

Also benkley, der die RGBW-Controller entwickelt hat, meint, dass man an der K17-Schnittstelle (PWM) die Signale abgreifen können müsste und dann bei dieser KSQ http://www.leds.de/p361/Zubehoer/Strom_ ... uelle.html am TTL-Pin einspeisen können müsste, er ist sich aber nicht sicher und ich soll euch nochmal Fragen ob dies dann funktionieren würde, dann benötige ich nämlich die MOSFETs nicht.
Ist es möglich die PWM Signale des Controllers von den einzelnen Kanälen in die KSQs für jeweils eine Farbe einzuspeisen?

Danke schonmal!!!
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mo, 08.06.09, 13:06

Die 350 mA und die 700 mA KSQ laufen sauber mt dem PWM-Signal. Ich sehe daher keinen Grund, warum die anderen nicht auch sauber laufen sollten.
Jackhammer
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 155
Registriert: Sa, 17.01.09, 17:55

Mo, 08.06.09, 16:39

Ich habe ja pro Farbe 2 Pins auf dem Controller. Wenn ich nun die KSQs anschließen will, welchen muss ich dann mit dem TTL-Pin verbinden? Und wohin mit dem anderen Pin?
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9233
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Mo, 08.06.09, 19:25

Genau kann Dir das benkly sagen, wir müssen uns in seine Schaltung einlesen. Grundsätzlich besteht jede Signalleitung aus 2 Leitungen, der Hin- und der Rückleitung (sollte hier Masse sein), sonst ist der Stromkreislauf nicht geschlossen.
Jackhammer
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 155
Registriert: Sa, 17.01.09, 17:55

Mo, 08.06.09, 21:11

Es geht ja nicht mehr um die Schaltung von Benkley, sondern um die KSQs aus dem Shop. Da ist ja nur ein Pin (TTL), der als Signaleingang dient (ich denke +). Nun die Frage, wo ich den - vom Controller an die KSQ anschließen muss, da die ja nur den einen TTL Pin hat.
Benkley sagt ich soll euch aus dem Forum fragen, wie und wo es an der KSQ angeschlossen wird!

Gruß Thomas
Benutzeravatar
benkly
Super-User
Super-User
Beiträge: 70
Registriert: Di, 17.06.08, 18:19

Mo, 08.06.09, 22:12

Hi,

also wenn ich das Datenblatt der KSQ richtig verstanden habe, dann musst eigentlich nur den jeweiligen Pin der PWM Schnittstelle mit dem PWM Signal vom Controller mit dem Shutdown-Pin der KSQ verbinden, fertig. Eine Rückleitung, in diesem Falle GND, hast ja schon weil Du Dein Netzteil ja an die KSQ und den Controller anklemmst.

Welchen Pin der PWM Schnittstelle Du genau verwenden musst hängt davon ab welchen Kanal Du haben willst. Und ich werde das alles noch in einer Anleitung genau beschreiben welches Signal wo anliegt. Aber das dauert noch etwas.

Wenn mir eine KSQ und ne passende LED zukommen lässt, dann teste ich das gerne für Dich.

Gruß, Benny.
Jackhammer
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 155
Registriert: Sa, 17.01.09, 17:55

Di, 09.06.09, 12:23

OK, werde es dann einfach so versuchen, wenns soweit ist. Wenn nicht muss ich halt ne andere PWM-fähige KSQ kaufen!

Danke an alle!
Jackhammer
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 155
Registriert: Sa, 17.01.09, 17:55

Di, 09.06.09, 12:55

Hab noch ne Frage zu der Triple Rebel RGB. Hat da jede LED jeweils einen + und - Anschluss, da ich ja jede Farbe von einer getrennten KSQ ansteuer, oder wie wir sie sonst an 3 getrennte KSQs angeschlossen?
Benutzeravatar
exelero
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 184
Registriert: Do, 22.01.09, 20:42
Wohnort: Norddeuschland

Di, 09.06.09, 15:54

Ja jede Farbe hat + und - bei 3 Leds sind das 6 Pads.

gruß
Jackhammer
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 155
Registriert: Sa, 17.01.09, 17:55

Di, 09.06.09, 18:56

OK, Danke!!!
Antworten