LUMITRONIX® XR50 Spot vs. Halogen 50Watt

Moderator: T.Hoffmann

johnson
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 980
Registriert: Mi, 24.02.10, 14:10
Wohnort: Bayern

Mo, 21.06.10, 15:12

Das ist so nicht ganz richtig. Wenn man den Link folgt "XR50 LED-Spot Gebrauchsanweisung" erscheint aber die Gebrauchsanweisung von der XR20. :wink: Und wenn ich richtig liege, ist mehr Leistung auch mehr wärme. Kann aber auch sein, das es in dem Fall nicht so viel ausmacht. Drum auch die Frage. :wink:
Da es ein Geschlossener Raum ist (7M x 1,3 M x 0,1M) und mit 5 solcher Lampen werde ich vermutlich ne Deckenheizung zusammenbringen. :mrgreen: Ach ja, hinter der Dampfbremse ist noch 160mm Isolierung. Wird also sehr warm. :twisted:
Benutzeravatar
schlosshund
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1185
Registriert: Do, 06.05.10, 04:56

Mo, 21.06.10, 15:16

Ja das ist durchaus richtig, allerdings verlinkt das ja Lumitronix selber, die sollten da schon wissen, was Sie wohin verlinken. Demnach, ich bestelle ja nach diesen Angaben und verlasse mich darauf, dass diese auch korrekt sind. Von daher halt ich mich an die Daten aus der Gebrauchsanweisung :-)

Ich denke aber auch, wie zuvor geschrieben, dass der XR50 deutlich wärmer werden sollte als den XR20. 70-80° halte ich da für durchaus realistisch.
pantau
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 979
Registriert: Do, 29.04.10, 21:58
Wohnort: Hannover

Mo, 21.06.10, 17:15

Ich würde wie ich das so oft empfehle einfach eine Mail an die Lumis senden, die wird mit Sicherheit super schnell beantwortet. Das Forum weiß zwar viel, kann aber kaum stellvertretend für Lumitronix sprechen. Es sei denn Herr Hoffmann oder Herr Haid oder Herr Müller schreiben direkt dazu etwas.
Benutzeravatar
C.Hoffmann
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1857
Registriert: Di, 28.12.04, 19:29
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Mo, 21.06.10, 19:41

johnson hat geschrieben:Das ist so nicht ganz richtig. Wenn man den Link folgt "XR50 LED-Spot Gebrauchsanweisung" erscheint aber die Gebrauchsanweisung von der XR20. :wink: Und wenn ich richtig liege, ist mehr Leistung auch mehr wärme. Kann aber auch sein, das es in dem Fall nicht so viel ausmacht. Drum auch die Frage. :wink:
Da es ein Geschlossener Raum ist (7M x 1,3 M x 0,1M) und mit 5 solcher Lampen werde ich vermutlich ne Deckenheizung zusammenbringen. :mrgreen: Ach ja, hinter der Dampfbremse ist noch 160mm Isolierung. Wird also sehr warm. :twisted:
Natürlich entwickelt der XR50 mehr Wärme als ein XR20, jedoch unter 100°C wenn Luftzirkulation gewährleistet wird. Wenn Materialien eingesetzt werden, die keine Wärme aushalten, sollten die Spot (genau wie jedes andere Leuchtmittel) nicht eingebaut werden.
Hasi333
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 134
Registriert: Do, 29.04.10, 18:55

Mo, 21.06.10, 21:19

kann man diese Teil eigentlich auch im Außenbereich nutzen? Ich meine jetzt so unterm Dach.. dort werden die im normalfall nicht nass, aber vllt. etwas feucht. Halten die das aus? Wie ist es dann mit der Garantie?
Benutzeravatar
schlosshund
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1185
Registriert: Do, 06.05.10, 04:56

Mo, 21.06.10, 21:28

Also es wird in der Gebrauchsanweisung nicht speziell geschrieben, dass der Spot nicht für den Außenbereich geeignet ist. Es wird nur darauf aufmerksam gemacht, dass der Strahler vor evtl. Nässe und/oder Regen zu schützen ist. Auch steht in der Gebrauchsanweisung (http://www.leds.de/out/media/Manual_XR20.pdf), das der Strahler nicht in einem geschlossenen System verwendet werden darf. Ein Gehäuse im Außenbereich ist meist jedoch ein solch geschlossenes System. Also es dürfte schon gehen unter einem Dach, mit einer entsprechenden Fassungen und einem guten Gehäuse drum herum :-)

Vermutlich sollte der Strahler dann nicht ständig brennen oder? Wegen der eine oder anderen Stunde wird es wohl keine Probleme geben.
Hasi333
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 134
Registriert: Do, 29.04.10, 18:55

Di, 22.06.10, 06:30

hallo schlosshund, nein der Strahler soll bloß brennen, wenn sich etwas vor dem Haus bewegt. Quasi mit Bewegungsmelder
veteran
Super-User
Super-User
Beiträge: 57
Registriert: Mo, 31.05.10, 21:33

Di, 22.06.10, 06:38

Dazu würde ich dann gleich mal fragen, wie sieht es aus mit den Schaltvorgängen? Kann ja bei einem Bewegungsmelder durchaus sein, das die Lampe dann im Vergleich zur Innenraumbeleuchtung sehr häufig ein- und ausgeschaltet wird, je nach "Besucherfrequenz". Macht das der Strahler mit?
Benutzeravatar
schlosshund
Hyper-User
Hyper-User
Beiträge: 1185
Registriert: Do, 06.05.10, 04:56

Di, 22.06.10, 06:43

Hasi333 hat geschrieben:hallo schlosshund, nein der Strahler soll bloß brennen, wenn sich etwas vor dem Haus bewegt. Quasi mit Bewegungsmelder
Ja gut, da kann ich kaum für Lumitronix sprechen, dass müssten die schon sagen, wie was wieviel usw der Strahler aushalten kann :oops:
Benutzeravatar
T.Haid
Moderator
Beiträge: 2956
Registriert: Do, 07.12.06, 19:31
Wohnort: Hechingen
Kontaktdaten:

Di, 22.06.10, 08:31

Wenn man für einen ausreichenden Schutz sorgt (z.B. mit einem guten Gehäuse, das Ganze unter einem Vordach (also höchstwahrscheinlich kein direkter Wassereinfluss)) dann ist das auch machbar mit diesen Spots.

Die LED selbst hält viele Schaltvörgänge aus, das sollte nicht das Problem werden. Aber wie bei jedem Leuchtmittel auch, dass eine Elektronik vorgeschaltet oder integriert hat: die Elektronik wird wohl vorher den Geist aufgeben, dann leuchtet die LED auch nicht mehr...

Das sollte aber erst nach vielen, vielen Jahren i.d.R. passieren.
pantau
Ultra-User
Ultra-User
Beiträge: 979
Registriert: Do, 29.04.10, 21:58
Wohnort: Hannover

Di, 22.06.10, 14:54

Die bei mir haben bereits einige hundert Schaltungen hinter sich. Ich hoffe natürlich das da noch einige hundert hinzukommen. Da wir mit Strom sehr sorgsam umgehen haben wir ja extra aus dem Grund Halogen aus der Wohnung verbannt. Die haben oft nicht mal 500 Stunden gebrannt und waren schon kaputt.
Ronald90
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 472
Registriert: Sa, 15.05.10, 19:50

Di, 22.06.10, 18:04

Ich sehe auch technisch keinen Grund dafür, warum die Anzahl der Schaltvorgänge einen nennenswerten Einfluss auf die Lebensdauer haben sollte. Der LED selbst ist es sowieso total egal. Die Elektronik wird wie schon beschrieben wenn die Schwachstelle sein, aber auch hier würde es mich sehr wundern wenn kritische Bauteile verwendet werden.
Antworten