GX53 Einbaulampen flackern alle 5-10Minuten

Schaltungen, Widerstände, Spannung, Strom, ...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
Sven999
Mini-User
Beiträge: 2
Registriert: Fr, 29.03.19, 15:53

Fr, 29.03.19, 16:06

Hallo,

ich habe o.g. Problem, komischerweise habe ich die gleichen Lampen (Hersteller sind auch gleich) schon mehrmals verbaut (ca 300 Stück)...nun letztens habe ich 12 Stück bei einem Kunde verbaut (6,3W je.) und die flackern ca. alle 5-10Minuten.

LED Lampen sind ohne Trafo.

Hat jemand vlht eine Lösung für mich?

Schöne Grüße,
Sven
Buddhamilch
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 228
Registriert: So, 16.12.18, 15:09

Sa, 30.03.19, 03:16

... und die flackern ca. alle 5-10Minuten.

Und danach flackert es nicht mehr? --> sehr eigenwilliges Problem.
LED Lampen sind ohne Trafo.

Wenn die Lampen ohne externen Trafo/Netzgerät funktionieren, könnte trotzdem ein Netzgerät in der Lampe selbst eingebaut sein.
Hat jemand vlht eine Lösung für mich?
Möglich wäre, dass das ankommende 230V Netzkabel das Problem mitbringt (Wackelkontakt, thermisches Problem, oder ähnlich).
Falls ein Lichtschalter verwendet wird, kann das Problem auch dort entstehen.
Falls verwendet wird, kann es auch an einem Einschaltstrombegrenzer liegen.

Eine reine Ferndiagnose ist nicht möglich.
Sven999
Mini-User
Beiträge: 2
Registriert: Fr, 29.03.19, 15:53

Sa, 30.03.19, 13:12

Und danach flackert es nicht mehr? --> sehr eigenwilliges Problem.
Doch, immer...mit gleichem Abstand von ca. 5-10Minuten, auch gleicher "Muster".
Wenn die Lampen ohne externen Trafo/Netzgerät funktionieren, könnte trotzdem ein Netzgerät in der Lampe selbst eingebaut sein.
Kann sein, das sind gx53, in der Fassung sind nur zwei Federn-Kontakte für zwei Pins die in der Lampe verbaut sind.
Buddhamilch
Mega-User
Mega-User
Beiträge: 228
Registriert: So, 16.12.18, 15:09

Sa, 30.03.19, 21:59

Hängen am gleichen Stromnetz andere Verbraucher, zum Beispiel ein Kühl- oder Gefrierschrank?
Ein Flackern kann auch entstehen, wenn der Kompressor anläuft.

So einen Spannungseinbruch konnte ich bei meiner Mutter in ihrer Küche erleben.
Immer wenn der Kompressor vom Kühlschrank anlief, wurde das Radio für ca. 1 Sekunde leiser.
Sven999 hat geschrieben:
Buddhamilch hat geschrieben:Wenn die Lampen ohne externen Trafo/Netzgerät funktionieren, könnte trotzdem ein Netzgerät in der Lampe selbst eingebaut sein.
Kann sein, das sind gx53, in der Fassung sind nur zwei Federn-Kontakte für zwei Pins die in der Lampe verbaut sind.
Sind das solche oder ähnliche Leuchtmittel?
Osram LED STAR GX53 40 6W 827 110° non-dim

In diesen ist kein Netzgerät eingebaut.
Die Netzspannung wird nur gleichgerichtet und mit einem kleinen Elko (3,3µF/400V DC) stabilisiert. Die Leds werden mit einer linearen Konstantstromquelle (verträgt Eingangsspannungen bis 500V DC) angetrieben.

Der Kondensator ist gerademal groß genug, um die 50Hz Netzfrequenz auszugleichen --> entspricht: 0,02 Sekunden
Ein Spannungseinbruch, der länger dauert, wäre wahrscheinlich sichtbar.
Antworten