LED im Boot leuchtet schwach, auch wenn aus

Schaltungen, Widerstände, Spannung, Strom, ...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
thurau77
Mini-User
Beiträge: 1
Registriert: Fr, 29.01.21, 20:49

Fr, 29.01.21, 21:01

Ich habe bei einem alten Boot die vergammelten 12V Halogen-Strahler gegen moderne 5W-Led-Leuchten getauscht. es sind vier unabhängige Stromkreise, die einzeln geschaltet werden. Allerdings sind laufen die alle an einer Schaltertafel zusammen (zentraler Stromeingang, dann Aufplittung in eine einzelne Kreisläufe, dann Sicherung, dann die Zuleitung zu den Verbrauchern.
Jetzt ist es so, dass sobald ich eine Leuchte einschalte, eine andere eines anderes Kreislaufs anfängt zu schwach zu leuchten, obwohl diese nicht eingeschaltet ist. Schalte ich genau diese ein, fängt dafür eine Leuchte eines anderen, ausgeschalteten Stromkreislauf schwach an zu leuchten. Kurz zusammengefasst; schalte ich eine Leuchte an, glimmt eine andere mit. Auch, wenn kein Leuchtmittel in dem geschalteten Kreislauf leuchtet, glimmt die andere. Irgendwann bin ich ich die Begrifflichkeit "kapazitiven Kopplung" gestossen. Ich habe daraufhin so Entstörkondensatoren eingebaut (bei Amazon wurden die angeboten, keine Ahnung, oben das die Richtigen waren, Miflex KSPpz-5 X1 X2), Aber gebracht haben die nix. Ein Bekannter meinte, ich müsset auch Widerstände einbauen, keine Kondensatoren. ich habe aber nunmal keine Ahnung, was das eine noch das andere kann. Mir geht nur das Glimmen tierisch auf den Keks. Was kann ich tun?
LG
Thorsten
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9338
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Sa, 30.01.21, 11:18

Ist da noch eine Anzeigeleuchte (LED) die einen geschalteten Stromkreis anzeigt?
Ich gehe davon aus, dass es eine direkte elektrische Verbindung über Widerstände zwischen den einzelnen Kreisen gibt.

Herzlich Willkommen im Forum!
Antworten