Selbstbau LED 10W Anschluss Frage

Schaltungen, Widerstände, Spannung, Strom, ...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
LEDAquaristik
Mini-User
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 24.03.21, 12:22

Mi, 24.03.21, 12:32

Hi zusammen,
ich stehe gerade vor einem Problem..

ich benutze 12 x LED 10W, 1000mA, 10-11 Volt

Diese Lampe soll als Terrarium Beleuchtung verwendet werden.


Zwischen Netzteil und LED soll ein Modul für Sonnen auf und Untergang

Abmessungen LxBxH: 120x70x25mm
Eingangsspannung: DC12V-24V
Gesamtleistung max. 10A 120W/12V 240W/24V
je Kanal max. 5A 60W/12V 120W/24V


https://www.ledaquaristik.de/epages/643 ... oducts/153


kann ich 2 LED In Reihe verdrahten so das ich 6 Stränge bekomme mit je 22V und 1000mA ?

So würde ich je 3 Stränge an Ausgang 1 und 2 bei Dimmcontrole anklemmen was dann 22V und 3A pro Kanal ausmachen würde

welches Netzteil bräuchte ich dann? - > 24v Netzteil Konstantstromquelle 6A = 144W
https://www.ledpanelgrosshandel.de/Adap ... eifen-ip20

Benötige ich einen Widerstand in den einzelnen Strängen?

Habe ich so alles richtig bedacht?
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11590
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Do, 25.03.21, 19:43

Hinter einer KSQ darf man nicht schalten. Daher geht nur Vorwiderstand pro Reihenschaltung und 24V Konstantspannung oder eine KSQ mit Dimmeingang (dann aber eher 2 Stränge mit 6 LEDs in Reihe und 2 KSQ Netzteile und dann ist es die Frage, ob dieser Aquariuncomputer einen passenden Ausgang hat). Der Vorwiderstand muss aber ermittelt werden. Die Spanne 10-11V ist zu groß um den Widerstand zu berechnen. Das geht erst wenn Du die LEDs hast und mit einer KSQ oder einem Labornetzteil die Spannung bei 1A Strom gemessen hast.
Antworten