Zwei verkettete LED Schläuche: Anschluss defekt?

Schaltungen, Widerstände, Spannung, Strom, ...

Moderator: T.Hoffmann

Antworten
patdj
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Fr, 06.05.22, 09:00

Fr, 06.05.22, 09:25

Hallo zusammen,

ich hoffe ich darf hier auch Fragen zu defekten Fertigprodukten stellen. Gerne in einen besser passenden Bereich schieben, sollte ich mich vergriffen haben.

Ich habe folgendes Problem, ich will zwei auf Amazon erworbene Lichtschläuche verketten. Das hat beim ersten Test auch ohne Probleme funktioniert, aber während der Installation muss irgendwas mit einem der Schläuche passiert sein, den der zweite (verkettete) Schlauch B leuchtet bei Anschluss nicht.

Schlauch A und B funktionieren individuell an den Strom angeschlossen beide. Schlauch A leuchtet auch, wenn er an Schlauch B angeschlossen wird, genauso wie Schlauch B der dann direkt am Strom hängt. Andersrum verkettet leuchtet Schlauch B allerdings nicht, Schlauch A direkt am Strom aber schon. Ich als Laie leite mir daraus ab dass nicht Schlauch B defekt ist, sondern das "Endstück" von Schlauch A.

Bild

Die einfachste Lösung, den oder die defekten Schläuche zurückzuschicken ist unattraktiv, da sie zum Teil schon verlegt sind und das relativ aufwendig war. Aus demselben Grund ist das umgekehrte Verketten nicht so großartig.

Meine eigentliche Frage ist: was kann da schiefgegangen sein? Gibt es Tests oder Reparaturen, mit denen ich das Problem beheben könnte? Könnte man beispielsweise die Stecker der beiden Schläuche killen, die Drähte direkt verbinden und dann neu isolieren? Bin dankbar für jedweden Lösungsansatz!
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11632
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Fr, 06.05.22, 11:35

Könnte man beispielsweise die Stecker der beiden Schläuche killen, die Drähte direkt verbinden und dann neu isolieren?
Ja.
patdj
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Fr, 06.05.22, 09:00

Fr, 06.05.22, 16:16

Borax hat geschrieben: Fr, 06.05.22, 11:35
Könnte man beispielsweise die Stecker der beiden Schläuche killen, die Drähte direkt verbinden und dann neu isolieren?
Ja.
Danke Borax. Andere Lösungswege bieten sich nicht an? Wenn da was schief ginge kann ich die Schläuche wieder abmontieren und nicht mal mehr zurücksenden. Zudem muss es, da Außenbetrieb, sehr dicht sein. Gibt es da vielleicht entsprechende Verbindungssets mit denen man das wieder wasserdicht bekommt?

Besten Dank noch mal!
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11632
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Sa, 07.05.22, 13:38

Du kannst auch versuchen heraus zu kriegen, warum der Kontakt nicht geht. Mit Messgerät sollte man das schon finden. Aber vmtl.wirst Du auch dann den Stecker abschneiden müssen. Spezielle Verbindungssets sind mir nicht bekannt. Es gibt extra Schrumpfschlauch mit Heißkleber, die sind dafür wohl recht gut:
https://www.amazon.de/Schrumpfschlauch- ... B06W5689J6
Benutzeravatar
Sailor
Moderator
Beiträge: 9338
Registriert: Di, 28.11.06, 22:16
Wohnort: Saarland, Deutschland und die Welt

Sa, 07.05.22, 14:04

Ich nehme an, dass in der Buchse des ersten Teilabschnitts der Kontakt verbogen oder gebrochen ist. Das müsste im Vergleich mit dem Ende des Zweiten zu erkennen sein.
patdj
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Fr, 06.05.22, 09:00

Di, 10.05.22, 11:14

Sailor hat geschrieben: Sa, 07.05.22, 14:04 Ich nehme an, dass in der Buchse des ersten Teilabschnitts der Kontakt verbogen oder gebrochen ist. Das müsste im Vergleich mit dem Ende des Zweiten zu erkennen sein.
Danke für den Ansatz, habe noch mal geschaut, erkenne aber keinen Unterschied. Auf den Fotos jeweils der Rechte müsste defekt sein:

Bild

Bild

Bild
patdj
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Fr, 06.05.22, 09:00

Di, 10.05.22, 11:15

Borax hat geschrieben: Sa, 07.05.22, 13:38 Du kannst auch versuchen heraus zu kriegen, warum der Kontakt nicht geht. Mit Messgerät sollte man das schon finden. Aber vmtl.wirst Du auch dann den Stecker abschneiden müssen. Spezielle Verbindungssets sind mir nicht bekannt. Es gibt extra Schrumpfschlauch mit Heißkleber, die sind dafür wohl recht gut:
https://www.amazon.de/Schrumpfschlauch- ... B06W5689J6
Danke für den Hinweis und den Tipp. Ich frag mal in der Nachbarschaft ob jemand ein Messgerät hat.
Borax
Star-Admin
Star-Admin
Beiträge: 11632
Registriert: Mo, 10.09.07, 16:28

Di, 10.05.22, 15:46

Ich kann auf den Bildern auch nicht erkennen, was da kaputt sein soll. Aber die Stecker / Buchsen sind auch nicht 'durchsichtig' genug, um zu sehen, ob an einem Anschluss ein Kabel abgegangen ist.
ustoni
Auserwählter
Auserwählter
Beiträge: 2014
Registriert: Sa, 04.06.11, 12:39
Wohnort: Mechernich

Di, 10.05.22, 19:12

Das Öffnen der Stecker würde ich trotzdem nicht empfehlen, da sich die erste LED bereits im hinteren Teil des Steckers befindet.
Sicherer ist es, die beiden Schläuche neu zu verlegen. Mehr als 2 Schläuche darf man ohnehin nicht zusammen betreiben.

Tipp: das nächste mal auf der Produktseite auf den Händler klicken. Wenn der in Shenzhen sitzt, ist von einem Kauf dringend abzuraten. Von einer allzu langen Lebensdauer dieser Schläuche würde ich ohnehin nicht ausgehen.
patdj
Mini-User
Beiträge: 5
Registriert: Fr, 06.05.22, 09:00

Do, 19.05.22, 15:31

ustoni hat geschrieben: Di, 10.05.22, 19:12 Das Öffnen der Stecker würde ich trotzdem nicht empfehlen, da sich die erste LED bereits im hinteren Teil des Steckers befindet.
Sicherer ist es, die beiden Schläuche neu zu verlegen. Mehr als 2 Schläuche darf man ohnehin nicht zusammen betreiben.

Tipp: das nächste mal auf der Produktseite auf den Händler klicken. Wenn der in Shenzhen sitzt, ist von einem Kauf dringend abzuraten. Von einer allzu langen Lebensdauer dieser Schläuche würde ich ohnehin nicht ausgehen.
Besten Dank für die Einschätzung. Natürlich verstehe ich durchaus die qualitativen Einschränkungen bei Produkten aus Niedriglohnfertigung. Es ist allerdings auch wahrhaft nicht einfach, diese Produkte Made in Europe zu erhalten. Gibt diverse deutsche GmbHs die im selben Preissegment verkaufen, aber auch nicht hier fertigen. Und so wirklich transparent scheint auch bei teureren Anbietern (Preisfaktor 20 :shock: ) die Herkunft nicht zu sein, zumindest nach dem was ich so fand. Nehme gerne Tipps für gute Quellen entgegen!
Borax hat geschrieben: Di, 10.05.22, 15:46 Ich kann auf den Bildern auch nicht erkennen, was da kaputt sein soll. Aber die Stecker / Buchsen sind auch nicht 'durchsichtig' genug, um zu sehen, ob an einem Anschluss ein Kabel abgegangen ist.
Ja, konnte da auch nichts erkennen.


Wahrscheinlich läuft es darauf hinaus, ab- und neu zu montieren. :cry:
Antworten